NEWS 2010/2011



Berlin

SASHA WALTZ ALS KÜNSTLERIN, KULTURBOTSCHAFTERIN UND UNTERNEHMERIN GEEHRT

Überreichung des Bundesverdienstkreuzes und Präsentation der Interaktiven Website »Dialoge 09 - Neues Museum« im Radialsystem V


  • Sasha Waltz (Mitte) mit Jochen Sandig (links) und Laudator Kurt Nevermann Foto © Stephanie Pilick

Sasha Waltz als Künstlerin, Kulturbotschafterin und Unternehmerin geehrt Überreichung des Bundesverdienstkreuzes und Präsentation der Interaktiven Website »Dialoge 09 - Neues Museum« im Radialsystem V (Berlin, 11. März 2011) Als eine der »wichtigsten zeitgenössischen Choreografinnen Deutschlands und eine der bedeutendsten in Europa und weltweit« wurde Sasha Waltz am Abend des 10. März im Radialsystem V Berlin mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. In Vertretung für Kultur-Staatssekretär André Schmitz hob der Laudator Knut Nevermann, Staatssekretär für Wissenschaft und Forschung, neben ihren außergewöhnlichen künstlerischen Erfolgen auch ihre große Bedeutung als Kulturbotschafterin für Deutschland und Berlin hervor. Nevermann betonte außerdem die Vorbildfunktion von Sasha Waltz als »Unternehmerin, die einen mittelständischen Betrieb bestimmt, der sich nicht nur dadurch auszeichnet, dass er künstlerisch sehr erfolgreich ist; sondern auch wirtschaftlich.« Ihre Compagnie Sasha Waltz & Guests stehe außerdem wegweisend für familienfreundliche Arbeitsstrukturen und »Cultural Diversity.« Mit der im Anschluss an die Ordenszeremonie präsentierten interaktiven Website zum Erfolgsprojekt »Dialoge 09« von Sasha Waltz im Neuen Museum Berlin stellte Sasha Waltz & Guests einen neuartigen Ansatz zur lebendigen Archivierung von (Tanz-)Performances vor: Die Website, die gemeinsam mit der Agentur Neutral aus London entwickelt wurde, ist unter sashawaltz.neuesmuseum.com erreichbar.

Veröffentlicht am 12.03.2011, von Pressetext in News 2010/2011

Dieser Artikel wurde 2650 mal angesehen.



Kommentare zu "Sasha Waltz als Künstlerin, Kulturbotschafter ..."



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    ED WUBBE BEKOMMT DEN "GOLDEN SWAN"

    Der künstlerische Leiter des Scapino Ballet wurde mit dem niederländischen Tanzpreis ausgezeichnet
    Veröffentlicht am 17.10.2017, von tanznetz.de Redaktion


    KREATIVER UND INNOVATIVER UMSCHLAGPLATZ

    Neuer künstlerischer Leiter im Tanz am Theater und Orchester Heidelberg
    Veröffentlicht am 09.10.2017, von Pressetext


    SCHUHWERK FÜR TÄNZER

    James Dyson Award für neuartigen Ballett-Spitzenschuh
    Veröffentlicht am 09.10.2017, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    TANZ- UND PERFORMANCE-PROGRAMM IM RAHMEN DES BEETHOVENFESTS

    Vom 8. September bis 1. Oktober in Bonn

    In den letzten zwei Jahren öffnete sich das Beethovenfest zeitgenössischen »jungen« Kunst-Sparten. Auch das diesjährige Festival widmet sich den tänzerischen und performativen Formen der Gegenwart.

    Veröffentlicht am 01.04.2017, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ATEMBERAUBEND GRENZÜBERSCHREITEND: HOMÖOPATHIE UND TANZ

    „Sepia tanzt alleine“ von Andrea Simon, Andreas Etter, Ulrich Koch und Gesina Habermann verbindet Tanz und Medizin in beeindruckend schönen Bildern
    Veröffentlicht am 10.02.2017, von Sabine Kippenberg


    DIONYSOS UND APOLLON IM STREIT

    Demis Volpis „Tod in Venedig“ als Koproduktion von Ballett und Oper in Stuttgart
    Veröffentlicht am 09.05.2017, von Isabelle von Neumann-Cosel


    VERBOTEN, VERSCHOBEN, VERGESSEN?

    Zur Absage der Uraufführung „Nurejew“ des Regisseurs Kirill Serebrennikow und des Choreografen Juri Possochow am Moskauer Bolschoi-Theater
    Veröffentlicht am 18.07.2017, von Boris Michael Gruhl

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    SCHUHWERK FÜR TÄNZER

    James Dyson Award für neuartigen Ballett-Spitzenschuh

    Veröffentlicht am 09.10.2017, von Pressetext


    GEWAGT UND GEWONNEN

    Christian Spucks phantastischer „Nussknacker und Mausekönig“ mit dem Ballett Zürich

    Veröffentlicht am 15.10.2017, von Marlies Strech


    ACCESS TO DANCE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    BRÜCHE, AUS DENEN STÄRKE ERWÄCHST

    Sidi Larbi Cherkaoui und seine Kompanie Eastman eröffnen mit „Fractus V“ die Spielzeit 2017/18 in der Kampnagelfabrik

    Veröffentlicht am 15.10.2017, von Annette Bopp


    KONZERT MIT BILDERN

    Für das Musiktheater Linz choreografiert Mei Hong Lin „Music for a while“

    Veröffentlicht am 15.10.2017, von Andrea Amort



    BEI UNS IM SHOP