NEWS 2012/2013



Chemnitz

NEUE CHEFS, NEUE POSTEN, NEUE CHANCEN

Rainer Feistel wird Chefchoreograf in Chemnitz, Lode Devos bleibt Ballettdirektor


Die Elblandphilharmonie ist das neue Orchester der Landesbühnen Sachsen. Deren jetziger Intendant Christoph Dittrich wird mit Beginn der Spielzeit 2013/2014 Generalintendant der Theater in Chemnitz und ist auch verantwortlich für die Tanzsparte, mit 22 Tänzerinnen und Tänzern Sachsens drittgrößte Kompanie. Dass ihm diese Kunst am Herzen liegt, hat er mehrfach bei unterschiedlichen Anlässen zum Ausdruck gebracht. Wenn er in Chemnitz sein Amt antritt wird Rainer Feistel dort der neue Chefchoreograf sein. Nach 16 Jahren verlässt er dann die Landesbühnen, wo gerade seine Neubearbeitungen klassischer Ballette für eine wesentlich kleinere Kompanie sichere Positionen im Spielplan sind.
Lode Devos arbeitet seit 2006 in Chemnitz als Ballettdirektor und ist auch als erfolgreicher Choreograf in Erscheinung getreten, etwa mit seinen Kreationen zur Musik von Tom Waits oder Jaques Brel. Er hat immer wieder Gäste eingeladen, dabei das Experiment nicht gescheut, wie zuletzt mit der inzwischen gefragten Choreografin Natalia Horecna. Es könnte also spannend werden in Chemnitz und in Radebeul. Zum einen wären konstruktive Synergien interessant, zum anderen ist es ein Neuanfang. Da wartet man jetzt gespannt auf eine Meldung aus Radebeul.
Wie derzeit sowohl da als auch dort getanzt wird, kann man bei den nächsten Premieren sehen. In Chemnitz choreografiert Jochen Ulrich in einer Koproduktion mit dem Landestheater Linz „Nussknacker und Mausekönig“, Premiere am 10. November. In Radebeul hat Rainer Feistels Kammertanzabend „Am Ufer der Zeit“ mit Musik von Bach und Grönemyer, am 16. November, in der Studiobühne Premiere.

Veröffentlicht am 30.10.2012, von Boris Michael Gruhl in News 2012/2013

Dieser Artikel wurde 1681 mal angesehen.



Kommentare zu "Neue Chefs, neue Posten, neue Chancen"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    AM 29. APRIL IST WELTTANZTAG!

    Zahlreiche Aktionen anlässlich des internationalen Tag des Tanzes weltweit
    Veröffentlicht am 20.04.2017, von tanznetz.de Redaktion


    STARKES EIGENES KÜNSTLERISCHES PROFIL

    Neue künstlerische Leitung Theaterfestival FAVORITEN 2018
    Veröffentlicht am 03.04.2017, von Pressetext


    JIŘÍ KYLIÁN ZUM 70.

    Der tschechische Choreograf feiert Geburtstag
    Veröffentlicht am 21.03.2017, von tanznetz.de Redaktion



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    DER KARTENVORVERKAUF FÜR DANCE 2017 BEGINNT!

    Die Stadt München verlängert den Vertrag mit Festivalchefin Nina Hümpel bis 2019

    Der Kartenvorverkauf für Münchens internationales Tanzfestival DANCE hat begonnen: Vom 11. bis 21. Mai wird die Landeshauptstadt wieder zur Bühne für den zeitgenössischen Tanz.

    Veröffentlicht am 15.03.2017, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ATEMBERAUBEND GRENZÜBERSCHREITEND: HOMÖOPATHIE UND TANZ

    „Sepia tanzt alleine“ von Andrea Simon, Andreas Etter, Ulrich Koch und Gesina Habermann verbindet Tanz und Medizin in beeindruckend schönen Bildern
    Veröffentlicht am 10.02.2017, von Sabine Kippenberg


    WIE TANZT MAN REFORMATION?

    Das Bundesjugendballett wagt mit "Gipfeltreffen - Reformation" einen Versuch
    Veröffentlicht am 15.01.2017, von Andreas Berger


    STANDING OVATIONS

    Pick bloggt über die Gastspielreise des Bundesjugendballetts und -orchesters
    Veröffentlicht am 16.01.2017, von Günter Pick

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    EIN GENIE DES BALLETTS WIRD TATSÄCHLICH SCHON 80 JAHRE ALT

    Pick bloggt zum 80. Geburtstag von Marcia Haydée

    Veröffentlicht am 12.04.2017, von Günter Pick


    GROßARTIGES BALLETTEPOS

    Nacho Duatos „Erde“ und Hofesh Shechters „The Art of Not Looking Back“ in einem Doppelabend am Staatsballett Berlin

    Veröffentlicht am 23.04.2017, von Gastautor


    TRÄUME AUS EINER FREMDEN WELT

    Das Tokyo Ballet gastiert in Stuttgart mit Natalia Makarovas berühmter „La Bayadère"

    Veröffentlicht am 20.04.2017, von Vesna Mlakar


    EINE ALTE GESCHICHTE

    „Werther oder ich werde geliebt, also bin ich“ von Ralf Rossa in Halle

    Veröffentlicht am 24.04.2017, von Herbert Henning


    HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

    Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

    Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick



    BEI UNS IM SHOP