KRITIKEN 2012/2013



Stuttgarter Zeitung

SPAß AUF DER ANDEREN SEITE

Noverre-Gesellschaft zeigt Kreationen junger Choreografen mit Tänzern des Stuttgarter Balletts



"Die Geigen haben kaum Zeit, ihre Melodie zu klagen, die Triolen der Kontrabässe sind unerbittlich. Ein Mann und vier Frauen nehmen die Dynamik auf...


Artikel aus Stuttgarter Zeitung vom 21.01.2013
Von Petra Mostbacher-Dix

... vereinzelt und dennoch gemeinsam vollführen sie zu Max Richters minimalistischer Komposition „November“ abgezirkelte, gebrochene Bewegungen, sie neigen ihre Oberkörper oder verschränken ihre Arme zu Guckkästen... " Weiterlesen

Veröffentlicht in Kritiken 2012/2013

Dieser Artikel wurde 949-mal angesehen.



Kommentare zu "Spaß auf der anderen Seite"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    TAG DER TRÄNEN, TAG DER FREUDE

    „Requiem Pour L.“ des belgischen Theaterberserkers Alain Platel mit seinem Partner Fabrizio Cassol erlebt seine Uraufführung im Haus der Berliner Festspiele
    Veröffentlicht am 22.01.2018, von Karin Schmidt-Feister


    VIELSEITIGES KÖNNEN

    Das „Bottaini Merlo International Center of Arts“ in München zeigte seine jährliche Gala im KUBIZ Unterhaching
    Veröffentlicht am 22.01.2018, von Karl-Peter Fürst


    MOZARTS SEELENTIEFEN EINFÜHLSAM ERGRÜNDET

    Olaf Schmidts „Amadé“ am Theater Lüneburg
    Veröffentlicht am 21.01.2018, von Annette Bopp



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    PLAN MEE: EAT THE FLOOR – A CONTEMPORARY CEREMONY

    Eva Borrmanns Choreografie feiert am 01.02.18 in der Tafelhalle Nürnberg Premiere.

    Auf der Suche nach einer neuen Körperlichkeit, ist es erlaubt, alle Sinne auszukosten.

    Veröffentlicht am 19.01.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    GLEICHNISHAFTE BILDER VOM MISSBEHAGEN AN DIESER WELT

    Das Cullbergbaletten zeigt Jefta van Dinthers „Protagonist“ im HAU Berlin
    Veröffentlicht am 15.01.2018, von Volkmar Draeger

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    HERZENSANGELEGENHEIT

    Mit dem Abend „Dancing Souls“ stellt sich Alfonso Palencia als Ballettdirektor in Hagen vor

    Veröffentlicht am 14.01.2018, von Marieluise Jeitschko


    ACCESS TO DANCE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    PETER MARTINS TRITT ZURÜCK

    Der langjährige Leiter des New York City Ballets verlässt im Zuge der Vorwürfe sexuellen Missbrauchs die Kompanie

    Veröffentlicht am 02.01.2018, von tanznetz.de Redaktion


    GRENZENLOSE GRENZEN

    Die Uraufführung von Jessica Nupens „Don’t trust the border“ in der Hamburger Kampnagelfabrik begeistert mit unbändiger Fantasie und Kreativität

    Veröffentlicht am 18.01.2018, von Annette Bopp


    APOKALYPSE NOW

    Neue Tiefenschärfen in John Crankos "Schwanensee"

    Veröffentlicht am 28.12.2017, von Alexandra Karabelas



    BEI UNS IM SHOP