HOMEPAGE



Berlin

SASHA WALTZ & GUESTS IST EU-KULTURBOTSCHAFTER 2013

20 Jahre bewegtes Leben und Arbeiten im europäischen Raum



Die Compagnie Sasha Waltz & Guests ist in ihrem 20. Jubiläumsjahr von der Europäischen Union offiziell zum »EU-Kulturbotschafter« 2013 ernannt worden. Das Auswahlgremium würdigt damit die vielfältigen Aktivitäten der Compagnie in Europa


  • Sasha Waltz Foto © André Rival

Die Compagnie Sasha Waltz & Guests ist in ihrem 20. Jubiläumsjahr von der Europäischen Union offiziell zum »EU-Kulturbotschafter« 2013 ernannt worden. Das Auswahlgremium würdigt damit die vielfältigen Aktivitäten der Compagnie in Europa: »Seit der Gründung im Jahr 1993 ist Sasha Waltz & Guests eine der innovativsten Tanzcompagnien in Europa und der Welt. Die Compagnie hat große Veränderungen in Stil, Ensemble und Institution erfahren, hat sich jedoch stetig zu einem der stärksten Bezugspunkte Europas in Tanz und Tanztheater entwickelt. Sasha Waltz & Guests beeinflusst nicht nur die Tanzszene, sondern auch die Musik-, Theater- und Opernszene. Auf diese Weise ist die Compagnie ein Brückenbauer zwischen experimentellen Ensembles, den Hauptinstitutionen und Festivals geworden.«

Besonders hervorgehoben wurde außerdem das weitreichende internationale Netzwerk des Ensembles: 250 Gastspiele von Sasha Waltz & Guests wurden bislang in 103 europäischen Städten realisiert – immer mit der Unterstützung von über 150 europäischen Koproduktions-, Gastspiel- und Festivalpartnern sowie Musikensembles. »Diese Partnerschaften werden der Compagnie eine fortwährende Beziehung mit vielen Zuschauern in Europa und der Welt garantieren«, schreibt das Auswahlgremium in seiner Begründung.

Jubiläums-Sommer in Europa
Zwanzig Jahre bewegtes Leben und Arbeiten im europäischen Raum – dies feiert die Compagnie als EU-Kulturbotschafter mit einem vielfältigen Programm in vielen Städten Europas. Den Auftakt macht das Gastspiel des choreographischen Konzerts »gefaltet« von Sasha Waltz und Mark Andre am 3. und 4. Mai im Grand Théâtre in Luxemburg, einem festen Koproduktionspartner der Compagnie seit 2005. Bei der »Radialen Nacht« am 3. Mai im Radialsystem V Berlin setzt Sasha Waltz & Guests außerdem die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Mahler Chamber Orchestra fort. Im Laufe des Jahres geht die Compagnie dann u.a. auf Gastspielreisen in die europäische Kulturhauptstadt 2013 Marseille, nach Avignon, Brüssel, Helsinki, Oslo, Reggio Emilia, Rom, Rouen, Sibiu und Vilnius.

20 Jahre Sasha Waltz & Guests – 20 Jahre Bürgerrechte
Die Ernennung im 20. Jubiläumsjahr von Sasha Waltz & Guests steht außerdem im Zeichen des diesjährigen 20-jährigen Bestehens der europäischen Bürgerrechte: Reisefreiheit und die freie Wahl des Studien-, Arbeits- und Aufenthaltsortes in Europa bilden seit der Gründung des Ensembles durch Sasha Waltz 1993 die Basis für die Arbeit der Tänzer und Choreographen.

Bis zum heutigen Zeitpunkt haben über 250 Künstler und Ensembles – Architekten, Bildende Künstler, Choreographen, Filmemacher, Designer, Musiker, Sänger und Tänzer – aus 24 europäischen Ländern als »Guests« mitgewirkt. Ganz besonders Tänzer als Prototypen des »europäischen Bürgers« tragen die Vielfalt Europas in sich und lassen sie für das Publikum unmittelbar auf der Bühne erlebbar werden.

»Der Titel ist eine schöne Anerkennung für die besonderen Leistungen unserer Tänzer und Mitarbeiter aus Europa und aller Welt: Ihre vielseitigen kulturellen Erfahrungen sind eine unschätzbar wertvolle Inspirationsquelle für die Arbeit als großes, mittlerweile generationsübergreifendes Ensemble. Dieser Austausch auf und hinter der Bühne sowie mit unserem internationalen Publikum ist das Kraftzentrum unserer Arbeit.« Sasha Waltz

Moving Europe – der Blog
Die vielfältigen Aktivitäten in und um Europa wird Sasha Waltz & Guests in einem interaktiven Blog dokumentieren. Unter der Webadresse www.movingeurope.sashawaltz.de wächst ein europäisches Tagebuch mit Reiseberichten, Interviews, Biografien, Fotos, Filmen etc. – besonders freuen wir uns auf regen Austausch mit unserem Publikum in Europa und der Welt.

Das Programm »Kultur« der Europäischen Union
Der Titel des »Kulturbotschafters« ist Bestandteil des Programms »KULTUR (2007-2013)«, mit dem die Europäische Union die Vielfalt und Zusammenarbeit europäischer Kultur fördert. Die Vergabe des Titels ist an die Mobilität der Kulturschaffenden, die grenzüberschreitende Verbreitung von künstlerischen Werken und die Förderung von interkulturellem Dialog geknüpft. Aus 88 europäischen Kandidaten wurden drei neue, einjährige Botschafter ausgewählt. 2013 gibt es damit 14 europäische »Kulturbotschafter«: Mit Sasha Waltz & Guests und dem Mahler Chamber Orchestra kommen zwei davon aus Deutschland.

Weitere Informationen:

http://www.sashawaltz.de
http://www.movingeurope.sashawaltz.de
http://ec.europa.eu/culture/index_en.htm
http://www.ccp-deutschland.de/foerderprogramm.html

Veröffentlicht am 06.05.2013, von Pressetext in Homepage, News 2012/2013, Tanz im Text

Dieser Artikel wurde 1487 mal angesehen.



Kommentare zu "Sasha Waltz & Guests ist EU-Kulturbotscha ..."



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    TOR ZU INNEREN GESICHTEN

    „Choreografen der Zukunft“ präsentieren Sasha Waltz & Guests im Radialsystem

    Veröffentlicht am 25.02.2010, von Volkmar Draeger


     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    TANZ 4 (UA)

    Die nächste Uraufführung der Company am Theater Trier trägt den Titel TANZ 4 und feiert am Sonntag, den 7. Mai ihre Premiere.
    Veröffentlicht am 25.04.2017, von Anzeige


    ZU EHREN EINER TANZLEGENDE

    Gala zum hundertsten Geburtstag von Yvette Chauviré im Palais Garnier
    Veröffentlicht am 24.04.2017, von Julia Bührle


    EINE ALTE GESCHICHTE

    „Werther oder ich werde geliebt, also bin ich“ von Ralf Rossa in Halle
    Veröffentlicht am 24.04.2017, von Herbert Henning



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    „DUATO | SHECHTER“

    Am 21. April 2017 feiert der choreographische Doppelabend „Duato | Shechter“ Premiere am Staatsballett Berlin. Mit einer Neukreation Nacho Duatos und einer Arbeit von Hofesh Shechter.

    Duato präsentiert seine Kreation „Erde“, die sich der Zerstörung des Planeten durch den Menschen widmet, während Shechter die ästhetischen Grenzen des Staatsballett mit seiner Arbeit „The Art of Not Looking Back“ erweitert.

    Veröffentlicht am 12.04.2017, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ATEMBERAUBEND GRENZÜBERSCHREITEND: HOMÖOPATHIE UND TANZ

    „Sepia tanzt alleine“ von Andrea Simon, Andreas Etter, Ulrich Koch und Gesina Habermann verbindet Tanz und Medizin in beeindruckend schönen Bildern
    Veröffentlicht am 10.02.2017, von Sabine Kippenberg


    WIE TANZT MAN REFORMATION?

    Das Bundesjugendballett wagt mit "Gipfeltreffen - Reformation" einen Versuch
    Veröffentlicht am 15.01.2017, von Andreas Berger


    STANDING OVATIONS

    Pick bloggt über die Gastspielreise des Bundesjugendballetts und -orchesters
    Veröffentlicht am 16.01.2017, von Günter Pick

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    EIN GENIE DES BALLETTS WIRD TATSÄCHLICH SCHON 80 JAHRE ALT

    Pick bloggt zum 80. Geburtstag von Marcia Haydée

    Veröffentlicht am 12.04.2017, von Günter Pick


    FRÜHLINGSMATINEE VON BALLETTAKADEMIE UND JUNIOR COMPANY

    Im Rahmen der BallettFestwoche München zeigte auch der Nachwuchs sein Können

    Veröffentlicht am 13.04.2017, von Karl-Peter Fürst


    ACCESS TO DANCE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    DAS LEBEN DURCHLEUCHTEN MIT BACH

    Jörg Weinöhl entwickelt in „Kontrapunkt. Auf der anderen Seite von Bach“ am Opernhaus Graz spezielle Tanzqualitäten

    Veröffentlicht am 09.04.2017, von Andrea Amort


    FREIBEUTERROMANTIK UND ORIENTALISCHER ZAUBER

    „Le Corsaire“ von Gonzalo Galguera am Ballett Magdeburg

    Veröffentlicht am 07.04.2017, von Herbert Henning



    BEI UNS IM SHOP