HOMEPAGE



Pforzheim

WECHSEL IN DER BALLETTLEITUNG DES STADTTHEATERS PFORZHEIM

Mit Beginn der Spielzeit 2015/16 geben James Sutherland und Elsa Genova die Leitung des Balletts am Stadttheater Pforzheim ab.



Die Ballettschule bleibt in bewährten Händen.


  • James Sutherland und Elsa Genova Foto © Andrea D’Aquino

Mit Beginn der Spielzeit 2015/16 geben James Sutherland und Elsa Genova die Leitung des Balletts am Stadttheater Pforzheim ab, um sich in Zukunft verstärkt anderen Aufgaben widmen zu können. Dies teilen die beiden gemeinsam mit dem designierten Intendanten Thomas Münstermann mit.

Eine zukünftige Zusammenarbeit für einzelne künstlerische Projekte soll aber nicht ausgeschlossen werden, wie der kommende künstlerische Theaterleiter und der scheidende Ballettdirektor mit seiner Stellvertreterin ausdrücklich verabredeten.

Die Leitung des „Ballettzentrum am Theater“ wird auch in Zukunft in den Händen von Elsa Genova liegen. Eine intensive Entwicklung dieser Einrichtung wünscht sich das Stadttheater Pforzheim und wird das durch eine nachhaltige Kooperation positiv begleiten und unterstützen.

Veröffentlicht am 24.09.2014, von Pressetext in Homepage, News 2014/2015

Dieser Artikel wurde 2040 mal angesehen.



Kommentare zu "Wechsel in der Ballettleitung des Stadttheate ..."



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    SPIEL MIR DAS LIED DER ERLÖSUNG

    Boléro-Extase: Tanzstück von James Sutherland am Theater Pforzheim

    Veröffentlicht am 12.02.2012, von Leonore Welzin


     

    LEUTE AKTUELL


    SPRECHENDE SCHULTERN, SCHREIENDE ELLBOGEN UND FLÜSTERNDE KNIE

    Interview mit Wayne McGregor: Neuer Ballettabend am Bayerischen Staatsballett
    Veröffentlicht am 15.04.2018, von Vesna Mlakar


    STAKEHOLDER IN STRUMPFHOSE ODER BETRIEBSJUBILÄUM AUF DER BÜHNE

    Jason Reilly – ein Interviewportrait von Alexandra Karabelas
    Veröffentlicht am 13.03.2018, von Alexandra Karabelas


    „WIR GEHEN NIE OHNE ZIEL UND ZWECK AUF DIE BÜHNE“

    Ballet BC: Deutschlanddebüt bei Movimentos, dem Festival der Autostadt Wolfsburg
    Veröffentlicht am 13.03.2018, von Volkmar Draeger



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    MORGENDÄMMERUNG

    Zwei Stücke von Helder Seabra und Johannes Wieland. Am 14. April kommt „Morgendämmerung“ im Opernhaus in Kassel zur Uraufführung.

    Der Doppelabend „Morgendämmerung“ mit Choreografien von Johannes Wieland und Helder Seabra kreist um die Frage, wie wir mit alten und neuen Leitbildern und den gravierenden Veränderungen unserer Zeit umgehen.

    Veröffentlicht am 06.04.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

    „Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


    MOSAIK DER BEWEGUNG

    Richard Siegals Ballet of Difference mit "On Body" in der Münchner Muffathalle
    Veröffentlicht am 05.03.2018, von Miriam Althammer


    POLITIK KÖNNTE (MAN) TANZEN

    Reflektionen über die diesjährige Tanzplattform im PACT Zollverein in Essen
    Veröffentlicht am 18.03.2018, von Anna Wieczorek

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    "CROSSING THE LINES"

    Ein Fotoblog von Dieter Hartwig

    Veröffentlicht am 26.03.2018, von tanznetz.de Redaktion


    JOHN NEUMEIER BIS 2023 INTENDANT DES HAMBURG BALLETT

    Erfolgsgeschichte des Hamburg Ballett soll weiter ausgebaut werden

    Veröffentlicht am 26.03.2018, von Pressetext


    DAS GOODBYE DER CHOREOGRAFEN

    Zum Abschied von Reid Anderson: Ballettabend „Die fantastischen Fünf“

    Veröffentlicht am 03.04.2018, von Isabelle von Neumann-Cosel


    TANZ ALS KUNST FÜR UNSERE GEGENWART

    Danza&Danza vergibt die Premi Danza&Danza für das Jahr 2017

    Veröffentlicht am 16.04.2018, von tanznetz.de Redaktion


    DU SOLLST DIR KEIN BILDNIS MACHEN

    „Das Bildnis des Dorian Gray“ von Tomasz Kajdański in Dessau

    Veröffentlicht am 28.03.2018, von Boris Michael Gruhl



    BEI UNS IM SHOP