HOMEPAGE



Schwerin

JUTTA EBNOTHER WIRD BALLETTCHEFIN IN SCHWERIN

Neues Leitungsteam ab 2016/2017 am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin



Mit Jutta Ebnother wird zum zweiten Mal eine Ballettdirektorin das Schweriner Tanzensemble leiten.



Am 1. August nächsten Jahres, mit Beginn der Spielzeit 2016/2017, übernimmt Lars Tietje als Generalintendant und Geschäftsführer die Leitung des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin.

Mit der Neubesetzung von Lars Tietje in Schwerin sind einige Wechsel in der künstlerischen Leitung des Mecklenburgischen Staatstheaters verbunden.

Mit Jutta Ebnother wird zum zweiten Mal eine Ballettdirektorin das Schweriner Tanzensemble leiten. Sie wurde an der Hogeschool voor den Kunsten in Amsterdam und an der Akademie des Tanzes in Mannheim als Tänzerin und
Pädagogin ausgebildet. Nach ihrem ersten Engagement am Landestheater Detmold tanzte sie von 2002 bis 2004 am Staatstheater Kassel, wo auch ihre ersten Choreographien entstanden. Seit 2004 ist Jutta Ebnother Ballettdirektorin am Theater Nordhausen. 2007 erhielt sie den ersten Nordhäuser Theaterpreis. Ihre Choreographien werden häufig zu Festivals im In- und Ausland eingeladen. Als Gast choreographierte sie u. a. am Staatstheater Kassel und am Theater Gießen; beim Tanzfestival "Dance Brasil 2009" in Brasilia war sie Tanzdozentin und Jurorin.

Veröffentlicht am 16.06.2015, von Pressetext in Homepage, News 2014/2015

Dieser Artikel wurde 2237 mal angesehen.



Kommentare zu "Jutta Ebnother wird Ballettchefin in Schwerin"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LEUTE AKTUELL


    IN MEMORIAM 'OE'

    Pick erinnert sich zum 90. Geburtstag des Tanzkritikers Horst Koegler
    Veröffentlicht am 21.03.2017, von Günter Pick


    RICARDO FERNANDO: VON HAGEN NACH AUGSBURG

    Marieluise Jeitschko sprach mit Ricardo Fernando über seine neue Wirkungsstätte
    Veröffentlicht am 19.03.2017, von Marieluise Jeitschko


    FÜR GÉRARD

    Am 14. Dezember verstarb Gérard Lemaître, der seit 1960 eine Schlüsselfigur des Nederlands Dans Theaters war.
    Veröffentlicht am 17.12.2016, von gert weigelt



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    THE RITE OF SPRING

    Ein Tanztheaterstück von Johannes Wieland am Staatstheater Kassel

    Tanzdirektor Johannes Wieland wird sich in seinem neuen Stück wie bereits beim Tanzabend 2007 mit der Komposition "Le sacre du printemps" von Igor Strawinski choreografisch auseinandersetzen.

    Veröffentlicht am 28.03.2017, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ATEMBERAUBEND GRENZÜBERSCHREITEND: HOMÖOPATHIE UND TANZ

    „Sepia tanzt alleine“ von Andrea Simon, Andreas Etter, Ulrich Koch und Gesina Habermann verbindet Tanz und Medizin in beeindruckend schönen Bildern
    Veröffentlicht am 10.02.2017, von Sabine Kippenberg


    WIE TANZT MAN REFORMATION?

    Das Bundesjugendballett wagt mit "Gipfeltreffen - Reformation" einen Versuch
    Veröffentlicht am 15.01.2017, von Andreas Berger


    STANDING OVATIONS

    Pick bloggt über die Gastspielreise des Bundesjugendballetts und -orchesters
    Veröffentlicht am 16.01.2017, von Günter Pick

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    IM HIER UND JETZT

    Die Staatliche Ballettschule Berlin begeistert mit „The Contemporaries, Volume 2“

    Veröffentlicht am 17.03.2017, von Volkmar Draeger


    „DIE BRAUTSCHMINKERIN“

    Mei Hong Lins neues Tanztheater frei nach Motiven von Li Ang am Landestheater Linz

    Veröffentlicht am 01.03.2017, von Marieluise Jeitschko


    JOHANNES ÖHMAN ÜBERNIMMT VORZEITIG INTENDANZ DES STAATSBALLETTS BERLIN

    Nacho Duato beendet sein Engagement am Staatsballett schon im Sommer diesen Jahres

    Veröffentlicht am 18.03.2017, von Pressetext


    DER TOD IST EIN MEISTER DES TANZES

    „Orfeus“ von Les Ballets Bubeníček in Hellerau

    Veröffentlicht am 05.03.2017, von Boris Michael Gruhl


    BRIDGET BREINER WAGT GROßES - UND GEWINNT

    „The Vital Unrest“ beim Ballett im Revier

    Veröffentlicht am 26.03.2017, von Marieluise Jeitschko



    BEI UNS IM SHOP