PREMIEREN



TANZ- UND BALLETTPREMIEREN

März 2018



01.03. WUNDERLICH! – Drei Choreografien von Helge Letonja, Joao Pedro de Paula und Jaione Zabala, Oper Graz

02.03. CINDERELLA – Choreografie Peter Breuer, Salzburger Landestheater, Haus für Mozart

10.03. EIN SOMMERNACHTSTRAUM - Ein Ballettabend in zwei Teilen von David Dawson und Frederick Ashton, Semperoper Dresden

13.03. INTERNATIONALE BALLETIGALA – Künstlerische Leitung und Organisation: Peter Breuer und Reginaldo Oliveira, Salzburger Landestheater, Haus für Mozart

16.03. DIE SCHÖPFUNG – Uraufführung, Choreographie: Jutta Ebnother, Mecklenburgisches Staatstheater, Großes Haus

23.03. DIE FANTASTISCHEN FÜNF - Uraufführungen von Marco Goecke, Katarzyna Kozielska, Louis Stiens, Roman Novitzky und Fabio Adorisio beim Stuttgarter Ballett

23.03. ROMEO + JULIA – Choreografie von Mei Hong Lin, Lndestheater Linz

28.03. KREATIONEN - Zweiteiliger Ballettabend von Alejandro Cerrudo und Jeroen Verbruggen, Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Veröffentlicht am 30.07.2016, von tanznetz.de Redaktion in Premieren

Dieser Artikel wurde 668 mal angesehen.



Kommentare zu "Tanz- und Ballettpremieren"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LEUTE AKTUELL


    AUF NEUEN WEGEN

    Bettina Wagner-Bergelt verlässt das Bayerische Staatsballett
    Veröffentlicht am 29.08.2017, von tanznetz.de Redaktion


    "EINE GROßE EHRE"

    Tarek Assam zum Sprecher der Bundesdeutschen Ballett- und Tanztheaterdirektoren Konferenz gewählt
    Veröffentlicht am 05.05.2017, von Dagmar Klein


    BOTSCHAFTER DES TANZTHEATERS

    Der Schweizer Choreograf Gregor Zöllig spricht mit Kirsten Pötzke über seine Wurzeln, die Begeisterung für den Tanz und die Arbeit mit Profis und Laien
    Veröffentlicht am 20.04.2017, von Kirsten Poetzke



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    „HAMLET“

    Ballett von Cathy Marston am Musiktheater im Revier

    Nach dem plötzlichen Tod des Königs muss seine trauernde Witwe Gertrude feststellen, dass ihr introvertierter Sohn Hamlet nicht in der Lage ist, das bedrohte Reich zu führen...

    Veröffentlicht am 31.08.2017, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ATEMBERAUBEND GRENZÜBERSCHREITEND: HOMÖOPATHIE UND TANZ

    „Sepia tanzt alleine“ von Andrea Simon, Andreas Etter, Ulrich Koch und Gesina Habermann verbindet Tanz und Medizin in beeindruckend schönen Bildern
    Veröffentlicht am 10.02.2017, von Sabine Kippenberg


    DIONYSOS UND APOLLON IM STREIT

    Demis Volpis „Tod in Venedig“ als Koproduktion von Ballett und Oper in Stuttgart
    Veröffentlicht am 09.05.2017, von Isabelle von Neumann-Cosel


    VERBOTEN, VERSCHOBEN, VERGESSEN?

    Zur Absage der Uraufführung „Nurejew“ des Regisseurs Kirill Serebrennikow und des Choreografen Juri Possochow am Moskauer Bolschoi-Theater
    Veröffentlicht am 18.07.2017, von Boris Michael Gruhl

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    SCHUHWERK FÜR TÄNZER

    James Dyson Award für neuartigen Ballett-Spitzenschuh

    Veröffentlicht am 09.10.2017, von Pressetext


    KREATIVER UND INNOVATIVER UMSCHLAGPLATZ

    Neuer künstlerischer Leiter im Tanz am Theater und Orchester Heidelberg

    Veröffentlicht am 09.10.2017, von Pressetext


    28 YEARS LATER

    „Das kommende Verschwinden“ von Sebastian Blasius

    Veröffentlicht am 10.10.2017, von Natalie Broschat


    GEWAGT UND GEWONNEN

    Christian Spucks phantastischer „Nussknacker und Mausekönig“ mit dem Ballett Zürich

    Veröffentlicht am 15.10.2017, von Marlies Strech


    SCHWERMÜTIG-MELANCHOLISCH

    Tanzcompagnie Gießen zeigt dreiteiligen Tanzabend "Lyrical"

    Veröffentlicht am 09.10.2017, von Dagmar Klein



    BEI UNS IM SHOP