PREMIEREN



TANZ- UND BALLETTPREMIEREN

Mai 2018



05.05. EIN SOMMERNACHTSTRAUM – Ein Ballett von Jörg Weinöhl nach Shakespeares gleichnamiger Komödie, Oper Graz

05.05. MARILYN - Ballett von Jörg Mannes am Staatstheater Hannover

06.05. SCHWANENSEE – Ballett von Mario Schröder zur Musik von Peter Tschaikowski, Ballett Leipzig

09.05. BALACOBACO – Choreografie Reginaldo Oliveira, Probenzentrum Aigen, Salzburger Landestheater

12.05. FRE I(T)RÄUME II UA – Kammertanzabend, Theater Nordhausen, Theater unterm Dach

12.05. DER FEUERVOGEL UND ANDERE BALLETTE - Dreiteiliger Ballettabend mit Musik von Igor Strawinsky und anderen, Landestheater Coburg, Großes Haus

15. – 19.05. 11. KARLSRUHER BALLETTWOCHE - Die Höhepunkte der Saison & Ballett Gala, Großes Haus, Badisches Staatstheater Karlsruhe

17.05. POLINA & FRIENDS - Ballett-Gala, Staatsballett Berlin

18.05. EIN SOMMERNACHTSTRAUM - Tanzabend von Olaf Schmidt nach der Komödie von William Shakespeare, Theater Lüneburg

18.05. TANZBEGEGNUNGEN 7 (UA) - Tanzabend von Maura Morales und Maria Rovira, Schauspielhaus/Studio, Theater Magdeburg

18.05. TRUE ROMANCE - Tanzabend von Hans Henning Paar. Theater Münster

24.05. Premiere Donnerstag 24.05.2018, 19:30 UHR, Komische Oper Berlin

24.05. Doda | Goecke | Duato - Chroeografien von Gentian Doda, Marco Goecke und Nacho Duato, Staatsballett Berlin

24.05. DANCELAB 9 (UA) - Choreografien von TänzerInnen des Ballettensembles, Theater Basel

25.05. DREAM A LITTLE DREAM - Tanzstück mit dem TanzJugenClub, Theater Lüneburg

26.05. OPEN WINDOWS VI (UA)- Junge Choreograf*innen am emma-theater, Osnabrück

26.05. BALLETT TN LOS! LÄDT EIN - Ein Galaabend mit dem Ballett TN LOS! und Gästen, Theater Nordhausen, Großes Haus

26.05. N.N. (UA) – Choreografie von Guy Weizman und Roni Haver für tanzmainz, Staatstheater Mainz

30.05 DANCEMAKERS SERIES #9. Choreografien aus dem Tanzensemble des Luzern Theaters

Veröffentlicht am 30.07.2016, von tanznetz.de Redaktion in Premieren

Dieser Artikel wurde 904 mal angesehen.



Kommentare zu "Tanz- und Ballettpremieren"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    UN GRANDE

    Gregor Zöllig choreografiert „Peer Gynt“ am Staatstheater Braunschweig
    Veröffentlicht am 22.10.2017, von Andreas Berger


    MUSIKALISCH EINGEDAMPFT UND SZENISCH ABSTRAKT

    Simone Sandronis "Romeo und Julia" in Bielefeld
    Veröffentlicht am 21.10.2017, von Marieluise Jeitschko


    ZWISCHEN LUSTGEWINN UND EINSAMKEIT

    Meg Stuarts „Until Our Hearts Stop“ spaltet im HAU 2
    Veröffentlicht am 21.10.2017, von Volkmar Draeger



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    „CHARLOTTE SALOMON – DER TOD UND DIE MALERIN“

    Ballett mit Gesang von Ballett mit Gesang von Bridget Breiner und Michelle Di Bucci am Musiktheater im Revier

    „Heben Sie das gut auf, es ist mein ganzes Leben“.

    Veröffentlicht am 31.08.2017, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ATEMBERAUBEND GRENZÜBERSCHREITEND: HOMÖOPATHIE UND TANZ

    „Sepia tanzt alleine“ von Andrea Simon, Andreas Etter, Ulrich Koch und Gesina Habermann verbindet Tanz und Medizin in beeindruckend schönen Bildern
    Veröffentlicht am 10.02.2017, von Sabine Kippenberg


    DIONYSOS UND APOLLON IM STREIT

    Demis Volpis „Tod in Venedig“ als Koproduktion von Ballett und Oper in Stuttgart
    Veröffentlicht am 09.05.2017, von Isabelle von Neumann-Cosel


    VERBOTEN, VERSCHOBEN, VERGESSEN?

    Zur Absage der Uraufführung „Nurejew“ des Regisseurs Kirill Serebrennikow und des Choreografen Juri Possochow am Moskauer Bolschoi-Theater
    Veröffentlicht am 18.07.2017, von Boris Michael Gruhl

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    MUSIKALISCH EINGEDAMPFT UND SZENISCH ABSTRAKT

    Simone Sandronis "Romeo und Julia" in Bielefeld

    Veröffentlicht am 21.10.2017, von Marieluise Jeitschko


    ACCESS TO DANCE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    GEWAGT UND GEWONNEN

    Christian Spucks phantastischer „Nussknacker und Mausekönig“ mit dem Ballett Zürich

    Veröffentlicht am 15.10.2017, von Marlies Strech


    UN GRANDE

    Gregor Zöllig choreografiert „Peer Gynt“ am Staatstheater Braunschweig

    Veröffentlicht am 22.10.2017, von Andreas Berger


    VERZWEIFELTE MÄNNLICHKEIT

    Bruno Beltrão & Grupo de Rua zeigen „INOAH“ als Auftakt zum Tanzfestival Rhein-Main im Frankfurt LAB

    Veröffentlicht am 17.10.2017, von Dagmar Klein



    BEI UNS IM SHOP