PREMIEREN



TANZ- UND BALLETTPREMIEREN

Mai



01.05. THE CONTEMPORARIES. IM HIER UND JETZT. VOLUME 2 - Ein mehrteiliger Ballettabend mit Neuinszenierungen von Wayne McGregor und Mauro de Candia, sowie den "zwei Perlen im Schulrepertoire" von Marco Goecke und Gregor Seyffert, Landesjugendballett Berlin, Staatsoper im Schillerballett

04.05. ALLER ANFANG - Eine Tanzperformance für die Allerkleinsten, Choreografie von Célestine Hennermann, Kleine Bühne, Societaetstheater Dresden

04.05. FOREVER 27 - Choreografie von Peter Breuer, Salzburger Landestheater

06.05. BOHNER CELIS - Choreografien von Gerhard Bohner und Stijn Celis, Saarländisches Staatstheater

06.05. HENRY VIII - Ein Ballettabend von Jörg Mannes musikalischer Uraufführung von Mark Polscher, Staatsoper Hannover

06.05. TANZ 24: TIMELESS - Ein dreiteilige Tanzabend mit Choreografien von Bryan Arias, Po-Cheng Tsai und Crystal Pites, Luzerner Theater

07.05. DER TOD IN VENEDIG – eine Choreografie von Demis Volpi, Opernhaus, Staatstheater Stuttgart

07.05. TANZ 4. - Ein Tanzabend mit Choreografien von Julio Cesar Iglesias Ungo, Alexis Fernandez Ferrera und David Hernandez, Großes Haus, Theater Trier

07.05. DANCE PUZZLE - Zweiteiliger Tanzabend von Sergei Vanaev und Itzik Galili, Großes Haus, Stadttheater Bremerhaven

11.05. MY GENERATION - Zwei Choreografien von Richard Siegal: Pop HD / UA. Richard Siegal/Ballett of Difference bei DANCE 2017. Muffathalle München

12.05. MINORITES von Yang Zhen bei DANCE 2017, Schwere Reiter München

12.05. FREI(T)RÄUME - Premiere des Kammertanzabends, Theater unterm Dach, Theater Nordhausen

14.05. MINUTEMADE FOR DANCE mit Emanuel Gat, Nicole Peisl und Benoît Lachambre (UA)und dem Ballett des Staatstheaters am Gärtnerplatz bei DANCE 2017, Carl Orff Saal, Gasteig Kulturzentrum München

14.05. EIN SOMMERNACHTSTRAUM - Choreographie John Neumeier mit dem Ensemble des Bayerischen Staatsballetts, Nationaltheater München

18.05. PEER GYNT (UA) - Ballett von Johan Inger, Große Bühne, Theater Basel

18.05. HELLO SURPRISE - Ein gemeinsamer Abend von Theater Regensburg Tanz und Nationaltheater Mannheim Tanz mit Choreografien von Yuki Mori, Giuseppe Spota und Stephan Thoss, Nationaltheater Mannheim

19.05. ZEITSPRÜNGE / Tanzgala - Choreografien von Marius Petipa, Giovanni Di Palma, Uwe Scholz, Jiří Kylián, Marco Goecke u. a., StaatenHaus Saal 1, Oper Köln

19.05. ROUGH LINES - Zweiteiliger Ballettabend von Itamar Serussi und einem weiteren Gastchoreografen, Kleines Haus, Staatstheater Darmstadt

19.05. MAKE DO - Eine Choreografie von Grayson Millwood, eine neue Produktion der Tanzkomplizen, Tanzkomplizen-Quartier, Berlin

20.5. SOME HOPE FOR THE BASTARDS (UA) von Frédérick Gravel / Grouped’ArtGravelArtGroup bei DANCE 2017, Muffathalle München

20.05. VERGESSENES LAND - Ein dreiteiliger Ballettabend mit Choreografien von George Balanchine, Jiří Kylián und William Forsythe, Semperoper, Dresden

20.05. SUITE NR 1 und UNEIGENTLICH - Doppelveranstaltung, Tanzperformances von Miranda Markgraf mit „Suite Nr 1“ und Wiederaufnahme der Performance „uneigentlich“ von Jennifer Döring und Philine Herrlein , TanzFaktur, Köln

20.05. ORPHÉE ET EURIDICE - Eine Choreografie von Enrique Gasa Valga, Großes Haus, Landestheater Innsbruck

25.05. EIN NEUER TANZABEND – Choreografie von Mauro Astolfi, Schauspielhaus Bühne, Theater Magdeburg

27.05. OPEN WINDOWS V (UA) - Junge Choreografen, emma-theater, Theater Osnabrück

31.05. SCHWANENSEE - Peter Tschaikowskis Ballettklassiker, Choreografie Yaroslav Ivanenko, Theater Kiel

Veröffentlicht am 30.07.2016, von tanznetz.de Redaktion in Premieren

Dieser Artikel wurde 495 mal angesehen.



Kommentare zu "Tanz- und Ballettpremieren"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LEUTE AKTUELL


    "EINE GROßE EHRE"

    Tarek Assam zum Sprecher der Bundesdeutschen Ballett- und Tanztheaterdirektoren Konferenz gewählt
    Veröffentlicht am 05.05.2017, von Dagmar Klein


    BOTSCHAFTER DES TANZTHEATERS

    Der Schweizer Choreograf Gregor Zöllig spricht mit Kirsten Pötzke über seine Wurzeln, die Begeisterung für den Tanz und die Arbeit mit Profis und Laien
    Veröffentlicht am 20.04.2017, von Kirsten Poetzke


    EINE JUNGE KOMPANIE FÜR BERLIN

    Marion Heinrich im Gespräch mit den Intendanten des „Landesjugendballetts Berlin“
    Veröffentlicht am 31.03.2017, von Gastautor



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    "TANZ 24: TIMELESS" AM LUZERNER THEATER

    «A Picture of You Falling» von Crystal Pite sowie Uraufführungen von Bryan Arias und Po-Cheng Tsai

    Der dreiteilige Tanzabend «Timeless» vereint die Arbeiten zweier Nachwuchschoreographen mit der Neueinstudierung einer Arbeit von Crystal Pite . Bryan Arias und Po-Cheng Tsai stellen sich hingegen mit neu erarbeiteten Stücken vor.

    Veröffentlicht am 10.04.2017, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ATEMBERAUBEND GRENZÜBERSCHREITEND: HOMÖOPATHIE UND TANZ

    „Sepia tanzt alleine“ von Andrea Simon, Andreas Etter, Ulrich Koch und Gesina Habermann verbindet Tanz und Medizin in beeindruckend schönen Bildern
    Veröffentlicht am 10.02.2017, von Sabine Kippenberg


    DIONYSOS UND APOLLON IM STREIT

    Demis Volpis „Tod in Venedig“ als Koproduktion von Ballett und Oper in Stuttgart
    Veröffentlicht am 09.05.2017, von Isabelle von Neumann-Cosel


    WIE TANZT MAN REFORMATION?

    Das Bundesjugendballett wagt mit "Gipfeltreffen - Reformation" einen Versuch
    Veröffentlicht am 15.01.2017, von Andreas Berger

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    „DU BIST NICHT NUR FLEISCH“

    Zu Gast in Leverkusen: Alvis Hermanis inszeniert Mikhail Baryshnikov

    Veröffentlicht am 15.05.2017, von Andreas Berger


    STIL UND IDENTITÄT

    DANCE 2017 in München

    Veröffentlicht am 17.05.2017, von Miriam Althammer


    HOFFNUNG ZUM AUFBLASEN

    Jeff Koons hat in New York sein neues Kunstwerk enthüllt

    Veröffentlicht am 15.05.2017, von tanznetz.de Redaktion


    FOLKWANG - ZWISCHEN EXPERIMENT UND SCHULE

    Von Kurt Jooss bis zu Rodolpho Leoni

    Veröffentlicht am 14.05.2017, von Marieluise Jeitschko


    DEMIS VOLPI GEHT NEUE WEGE

    Zum Ende der Spielzeit endet das Engagement des derzeitigen Hauschoreografen am Stuttgarter Ballett

    Veröffentlicht am 17.05.2017, von tanznetz.de Redaktion



    BEI UNS IM SHOP