HOMEPAGE



HEUTE, AM 29. APRIL IST WELTTANZTAG!

Zahlreiche Aktionen anlässlich des internationalen Tag des Tanzes weltweit



"Ich bin Tänzerin geworden, weil ich unbedingt fliegen wollte," so Trisha Brown, in deren Andenken die diesjährige Botschaft zum Welttanztag steht.


  • "Present Tense" von Trisha Brown (Trisha Brown Dance Company bei "Tanz im August", Hebbel am Ufer, Berlin, 2008) Foto © Dieter Hartwig
  • "Present Tense" von Trisha Brown (Trisha Brown Dance Company bei "Tanz im August", Hebbel am Ufer, Berlin, 2008) Foto © Dieter Hartwig
  • "Present Tense" von Trisha Brown (Trisha Brown Dance Company bei "Tanz im August", Hebbel am Ufer, Berlin, 2008) Foto © Dieter Hartwig
  • "Present Tense" von Trisha Brown (Trisha Brown Dance Company bei "Tanz im August", Hebbel am Ufer, Berlin, 2008) Foto © Dieter Hartwig
  • "Present Tense" von Trisha Brown (Trisha Brown Dance Company bei "Tanz im August", Hebbel am Ufer, Berlin, 2008) Foto © Dieter Hartwig
  • "Present Tense" von Trisha Brown (Trisha Brown Dance Company bei "Tanz im August", Hebbel am Ufer, Berlin, 2008) Foto © Dieter Hartwig
  • "Present Tense" von Trisha Brown (Trisha Brown Dance Company bei "Tanz im August", Hebbel am Ufer, Berlin, 2008) Foto © Dieter Hartwig

Am 29. April, dem Geburtstag des Ballettreformers Jean-Georges Noverre (1727-1810), wird der internationale Tag des Tanzes gefeiert. 1982 vom Internationalen Komitee des Tanzes, des Internationalen Theater-Institutes (ITI), bei der UNESCO ins Leben gerufen, wird er jedes Jahr gefeiert, um den Tanz als universelle Sprache zu würdigen. Zudem verbreitet das ITI an jenem Tag die Botschaft einer bekannten Tanzpersönlichkeit. In diesem Jahr stammt sie von Trisha Brown.

Ich bin Tänzerin geworden, weil ich unbedingt fliegen wollte. Die Überwindung der Schwerkraft hat mich schon immer beschäftigt und bewegt. Meine Tänze enthalten keinen verborgenen Sinn. Es sind spirituelle Übungen in physischer Form.

Der Tanz kommuniziert und erweitert die universelle Sprache der Kommunikation, indem er Freude und Schönheit gebiert und das menschliche Wissen vertieft. Im Tanz geht es um Kreativität... immer wieder... im Denken, im Schaffen, im Tun und im Vorführen. Unsere Körper sind ein Ausdrucksmittel, nicht ein Repräsentationsmedium. Dieser Gedanke setzt unsere Kreativität frei, und darin liegen die wesentliche Lektion und das große Geschenk des Kunstschaffens.

Das Leben einer Künstlerin oder eines Künstlers endet nicht mit dem Alter, wie manche Kritiker glauben. Der Tanz besteht aus Menschen, aus Menschen und Ideen. Als Publikum können Sie den kreativen Impuls mit nach Hause nehmen und auf Ihren Alltag übertragen.


Trisha Browns enge Mitarbeiterin Susan Rosenberg stellte diese Botschaft aus Äußerungen der am 18. März 2017 verstorbenen Tänzerin und Choreografin zusammen.

Wir präsentieren exklusiv zu diesem Anlass eine Fotoreihe von Dieter Hartwig zu "Present Tense" von Trisha Brown, das die Trisha Brown Dance Company bei "Tanz im August" im Hebbel am Ufer 2008 in Berlin präsentierte.

Weitere Informationen zum Welttanztag finden Sie hier.

Veröffentlicht am 20.04.2017, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, News 2016/2017

Dieser Artikel wurde 1619 mal angesehen.



Kommentare zu "Heute, am 29. April ist Welttanztag!"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    DIE GEWINNERINNEN SIND...

    X. Internationales Tanzfestival SoloDuo NRW + friends 2018
    Veröffentlicht am 22.05.2018, von Pressetext


    IVÁN PÉREZ KOMMT NACH HEIDELBERG

    Der Choreograf Iván Pérez übernimmt ab der Spielzeit 2018/19 das Dance Theatre Heidelberg
    Veröffentlicht am 16.05.2018, von tanznetz.de Redaktion


    ANTOINE JULLY VERLÄNGERT SEINEN VERTRAG AM OLDENBURGISCHEN STAATSTHEATER

    Drei weitere Spielzeiten wird Jully die BallettCompagnie leiten
    Veröffentlicht am 25.04.2018, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    CREATING DANCE IN ART AND EDUCATION

    Tanzpädagogik/ Choreografie Berufsbegleitende Weiterbildung am UdK Berlin Career College ab Oktober 2018

    Im Oktober 2018 beginnt die nächste Ausgabe der Weiterbildung Creating Dance in Art and Education – Tanzpädagogik/ Choreografie am Berlin Career College der Universität der Künste Berlin mit einem neuen Format.

    Veröffentlicht am 20.04.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

    „Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


    MOSAIK DER BEWEGUNG

    Richard Siegals Ballet of Difference mit "On Body" in der Münchner Muffathalle
    Veröffentlicht am 05.03.2018, von Miriam Althammer


    POLITIK KÖNNTE (MAN) TANZEN

    Reflektionen über die diesjährige Tanzplattform im PACT Zollverein in Essen
    Veröffentlicht am 18.03.2018, von Anna Wieczorek

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    DAS LEBEN ALS DAUERLAUF

    Die Tanzkompanie des Staatstheaters Braunschweig zeigt Guilherme Botelhos atemberaubendes Tanzstück „Sideways Rain“

    Veröffentlicht am 10.05.2018, von Andreas Berger


    WUNDERVOLLES JETZT

    "After Trio A" von Andrea Božić und “The Dry Piece” von Keren Levi

    Veröffentlicht am 17.05.2018, von Natalie Broschat


    ZIRZENSISCHE HOMMAGE AN PINA BAUSCH

    Adolphe Binder beweist in Wuppertal mit Dimitris Papaioannou einen guten Griff

    Veröffentlicht am 13.05.2018, von Marieluise Jeitschko


    IVÁN PÉREZ KOMMT NACH HEIDELBERG

    Der Choreograf Iván Pérez übernimmt ab der Spielzeit 2018/19 das Dance Theatre Heidelberg

    Veröffentlicht am 16.05.2018, von tanznetz.de Redaktion


    SEHNSUCHTSVOLLER HERZSCHMERZ

    "True Romance" von Hans Henning Paar und Daniel Soulié am Theater Münster

    Veröffentlicht am 19.05.2018, von Marieluise Jeitschko



    BEI UNS IM SHOP