VORANKÜNDIGUNGEN



Dortmund

FAUST I – GEWISSEN!

Wiederaufnahme von Xin Peng Wangs Erfolgsballett am 29. April 2017 im Opernhaus Dortmund



In seiner Choreografie stellt Dortmunds Ballettdirektor Xin Peng Wang Fragen wie: Wie viel Gewissen ist nötig, um alles zu wissen? Wie viel Verantwortung nimmt der wissende Mensch auf sich? Wie viel vermag der Mensch zu ertragen?


  • Ballett Dortmund - FAUST GEWISSEN Foto © Bettina Stöß
  • Ballett Dortmund - FAUST GEWISSEN Foto © Bettina Stöß
  • Ballett Dortmund - FAUST GEWISSEN Foto © Bettina Stöß

Alles Wissen hat Faust erworben, doch es befriedigt ihn nicht mehr. Theologie, Philosophie, Medizin, Rechtsprechung – er hat’s studiert und dennoch fühlt er sich als Tor, geprellt um die letzte Erkenntnis. Es sind die großen, die wirklichen Geheimnisse, die es zu ergründen gilt. Faust will zum Urgrund vorstoßen, dort wo Glückseligkeit und Verderben deckungsgleich sind, wo die Dunkelzonen alles Seins ausgeleuchtet werden. Mit welchem Recht? Zu welchem Zweck? In gewaltige Bilderwelten entführt Xin Peng Wang das Publikum. Die naive Ikonographie des Mittelalters kollidiert mit virtueller Zeichensetzung.

Geraume Zeit schon hatte sich Xin Peng Wang mit Goethes Epochalwerk FAUST beschäftigt. Die Legenden, Goethes vielschichtiges Drama, aber auch die jüngsten weltpolitischen und wissenschaftlichen Entwicklungen, der überbordende Irrationalismus, der nach Jahrhunderten der Erkenntnissuche und dem Streben nach weltumfassender Toleranz zu neuen Glaubenskriegen führt, flossen in sein Handlungsballett sein.

Mit Musik von Henryk Mikołaj Górecki, Michael Daugherty, Bryce Dressner, Igor Wakhevitch und Super Flu sowie nach dem Konzept von Christian Baier

Wiederaufnahme am 29. April 2017, 19.30 Uhr

Weitere Termine:
So, 14. Mai 2017
Sa, 27. Mai 2017
Fr, 09. Juni 2017
Sa, 17. Juni 2017
Sa, 01. Juli 2017

Weitere Informationen und Tickets hier.

Veröffentlicht am 27.04.2017, von Anzeige in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 431 mal angesehen.



Kommentare zu "FAUST I – GEWISSEN!"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    TANZ ALS KUNST FÜR UNSERE GEGENWART

    Danza&Danza vergibt die Premi Danza&Danza für das Jahr 2017
    Veröffentlicht am 16.04.2018, von tanznetz.de Redaktion


    ZÜRICH VERGIBT PREISE

    Kunstpreis für Alexandra Bachzetsis und Auszeichnung für besondere kulturelle Verdienste an Tanya Birri
    Veröffentlicht am 13.04.2018, von Pressetext


    DER CHOREOGRAF, TÄNZER UND PROFESSOR DONALD MCKAYLE IST TOT

    Das Ausnahmetalent Donald McKayle ist im Alter von 87 Jahren gestorben
    Veröffentlicht am 13.04.2018, von tanznetz.de Redaktion



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    „DER NUSSKNACKER“ ZURÜCK IM OPERNHAUS

    Goyo Monteros Erfolgsproduktion feiert Wiederaufnahme

    Am Samstag, 3. März, feiert das Staatstheater Nürnberg Ballett die Wiederaufnahme von Goyo Monteros Tanzstück „Der Nussknacker“. Neun Mal ist die Neuinterpretation des Klassikers mit der weltberühmten Musik von Peter Tschaikowski in dieser Spielzeit zu erleben.

    Veröffentlicht am 28.02.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

    „Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


    MOSAIK DER BEWEGUNG

    Richard Siegals Ballet of Difference mit "On Body" in der Münchner Muffathalle
    Veröffentlicht am 05.03.2018, von Miriam Althammer


    POLITIK KÖNNTE (MAN) TANZEN

    Reflektionen über die diesjährige Tanzplattform im PACT Zollverein in Essen
    Veröffentlicht am 18.03.2018, von Anna Wieczorek

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    TANZ ALS KUNST FÜR UNSERE GEGENWART

    Danza&Danza vergibt die Premi Danza&Danza für das Jahr 2017

    Veröffentlicht am 16.04.2018, von tanznetz.de Redaktion


    VERITABLER TANZ-ENTERTAINER

    Alfonso Palencias "Cinderella" am Theater Hagen

    Veröffentlicht am 16.04.2018, von Marieluise Jeitschko


    BODY TALK UND AUTOPSIE

    Gert Weigelts Fotokunst im Museum des Deutschen Tanzarchivs Köln

    Veröffentlicht am 19.04.2018, von Marieluise Jeitschko


    EINE APOTHEOSE DES TANZES

    „Portrait Wayne McGregor“ am Bayerischen Staatsballett

    Veröffentlicht am 17.04.2018, von Karl-Peter Fürst


    GUT GELUNGENER „TOD IN VENEDIG“

    Richard Wherlock choreografiert Thomas Manns berühmte Novelle fürs Basler Ballett

    Veröffentlicht am 16.04.2018, von Marlies Strech



    BEI UNS IM SHOP