VORANKÜNDIGUNGEN



Kassel

COLD ARROW – GAME OF GO (WEIQI)

Die Beijing Dance LDTX Compagnie am 5. Juni zu Gast am Staatstheater Kassel



Ein zeitgenössischer Tanzabend voller Kraft und Spiritualität reich an chinesischen Formen und Bildern


  • Cold Arrow Foto © Zhang He-Ping
  • Cold Arrow Foto © Zhang He-Ping
  • Cold Arrow

Am 5. Juni ist die Beijing Dance LDTX Compagnie mit »Cold Arrow – Game of Go (Weiqi)« im Staatstheater zu Gast. Das Repertoire der Compagnie ist regelmäßig auf allen fünf Kontinenten zu erleben. »Cold Arrow - Game of Go (Weiqi)« wurde 2006 in Peking uraufgeführt. Der Zeitgenössische Tanzabend ist reich an chinesischen Formen und Bildern. Zusammen mit dem amerikanischen Bassisten David Darling kreieren die Mitbegründer und Choreografen LI Han-zhong und MA Bo ein Stück voller Kraft und Spiritualität.

Als weiteren Programmpunkt zeigt Beijing Dance / LDTX an diesem Abend »Beyond the Horizon«, eine Choreografie von Jacek Przybyłowicz mit Musik von J. S. Bach, Claude Debussy und Anda Union.

5. Juni 2017, 19.30 Uhr
Staatstheater Kassel, Schauspielhaus
Karten von 7,50 bis 27 Euro sind erhältlich an der Theaterkasse und unter www.staatstheater-kassel.de.


Mehr Informationen hier.

Veröffentlicht am 04.05.2017, von Anzeige in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 258 mal angesehen.



Kommentare zu "Cold Arrow – Game of Go (Weiqi)"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LEUTE AKTUELL


    "EINE GROßE EHRE"

    Tarek Assam zum Sprecher der Bundesdeutschen Ballett- und Tanztheaterdirektoren Konferenz gewählt
    Veröffentlicht am 05.05.2017, von Dagmar Klein


    BOTSCHAFTER DES TANZTHEATERS

    Der Schweizer Choreograf Gregor Zöllig spricht mit Kirsten Pötzke über seine Wurzeln, die Begeisterung für den Tanz und die Arbeit mit Profis und Laien
    Veröffentlicht am 20.04.2017, von Kirsten Poetzke


    EINE JUNGE KOMPANIE FÜR BERLIN

    Marion Heinrich im Gespräch mit den Intendanten des „Landesjugendballetts Berlin“
    Veröffentlicht am 31.03.2017, von Gastautor



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    "TANZ 24: TIMELESS" AM LUZERNER THEATER

    «A Picture of You Falling» von Crystal Pite sowie Uraufführungen von Bryan Arias und Po-Cheng Tsai

    Der dreiteilige Tanzabend «Timeless» vereint die Arbeiten zweier Nachwuchschoreographen mit der Neueinstudierung einer Arbeit von Crystal Pite . Bryan Arias und Po-Cheng Tsai stellen sich hingegen mit neu erarbeiteten Stücken vor.

    Veröffentlicht am 10.04.2017, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ATEMBERAUBEND GRENZÜBERSCHREITEND: HOMÖOPATHIE UND TANZ

    „Sepia tanzt alleine“ von Andrea Simon, Andreas Etter, Ulrich Koch und Gesina Habermann verbindet Tanz und Medizin in beeindruckend schönen Bildern
    Veröffentlicht am 10.02.2017, von Sabine Kippenberg


    DIONYSOS UND APOLLON IM STREIT

    Demis Volpis „Tod in Venedig“ als Koproduktion von Ballett und Oper in Stuttgart
    Veröffentlicht am 09.05.2017, von Isabelle von Neumann-Cosel


    WIE TANZT MAN REFORMATION?

    Das Bundesjugendballett wagt mit "Gipfeltreffen - Reformation" einen Versuch
    Veröffentlicht am 15.01.2017, von Andreas Berger

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    WENN SIE MAL SCHAUEN MÖCHTEN …

    Die Palucca Hochschule für Tanz Dresden mit ihrer alljährlichen Leistungsschau im Festspielhaus Hellerau

    Veröffentlicht am 20.06.2017, von Rico Stehfest


    WENN DER TANZ DEN TOD BESIEGT

    David Dawsons „Giselle“ mit dem Semperoper Ballett in Dresden

    Veröffentlicht am 20.06.2017, von Boris Michael Gruhl


    ZUM TOD VON DIETER GACKSTETTER

    Pick bloggt über den Tänzer, der zum Ballettdirektoren und zum Intendanten wurde

    Veröffentlicht am 18.06.2017, von Günter Pick


    WEH DEM, DER ZEICHEN SIEHT!

    Europapremiere von Ohad Naharins „Venezuela“ in Hellerau

    Veröffentlicht am 24.06.2017, von Rico Stehfest


    TANZLAND

    Eine Million Euro für Gastspielkooperationen

    Veröffentlicht am 22.06.2017, von Pressetext



    BEI UNS IM SHOP