HOMEPAGE



Berlin

NEUE BERLINER INTENDANZ PRÄSENTIERT IHRE ERSTE SPIELZEIT

Pressekonferenz des Berliner Staatsballetts mit Sasha Waltz und Johannes Öhman



Fünf Premieren, vier Wiederaufnahmen und die Nachwuchsförderung stehen auf dem Programm.


  • Johannes Öhman und Sasha Waltz bei der Jahrespressekonferenz des Staatsballett Berlin am 26.02.2018 Foto © Dieter Hartwig
  • Sasha Waltz bei der Jahrespressekonferenz des Staatsballett Berlin am 26.02.2018 Foto © Dieter Hartwig
  • Johannes Öhman und Sasha Waltz bei der Jahrespressekonferenz des Staatsballett Berlin am 26.02.2018 Foto © Dieter Hartwig
  • Sasha Waltz bei der Jahrespressekonferenz des Staatsballett Berlin am 26.02.2018 Foto © Dieter Hartwig

„Wir ehren die Vergangenheit und erschließen die Zukunft“, sagen Johannes Öhman, der ab der kommenden Spielzeit die Intendanz des Berliner Staatsballetts übernimmt, und Sasha Waltz, die ein Jahr später zu ihm stoßen wird. Auf der Pressekonferenz am 26. Februar präsentierte die neue Doppelspitze des Berliner Staatsballetts ihr Programm für die kommende Spielzeit. Alexej Ratmansky, einer der führenden klassischen Choreografen weltweit, wird mit „La Bayadère“ eine der fünf Premieren bestreiten. Frank Andersen bringt mit „La Sylphide | Napoli“ eine der wichtigen romantischen Schulen, die Auguste Bournonville an die Spree. Zeitgenössische Werke werden in drei Ballettabenden zu sehen sein. So wird Richard Siegal eine Kreation zu dem Abend „Balanchine | Forsythe | Siegal“ liefern. Anouk van Dijk erhielt ebenfalls einen Choreografieauftrag, der zusammen mit einem Werk von Sharon Eyal (Ballettabend „Van Dijk | Eyal“ gezeigt werden wird. Sharon Eyal steht gleich zweimal auf dem Spielplan, wenn sie gemeinsam mit Stijn Celis einen weiteren Ballettabend „Celis | Eyal“ bestreitet.

Neben den fünf Premieren vervollständigen vier Wiederaufnahmen die Saison. Auch die Zusammenarbeit mit der Staatlichen Ballettschule Berlin soll verstärkt werden. So ist Mitwirkung der SchülerInnen in Produktionen wie „Der Nussknacker“ oder „La Sylphide | Napoli“ geplant.

Veröffentlicht am 26.02.2018, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, News 2017/18

Dieser Artikel wurde 1090 mal angesehen.



Kommentare zu "Neue Berliner Intendanz präsentiert ihre erst ..."



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    WOGEN GEGLÄTTET

    Sasha Waltz und Johannes Öhman geben Pressekonferenz beim Berliner Staatsballett

    Zuvor waren die beiden designierten Ballettdirektoren erstmals auf einer Personalvollversammlung in der Deutschen Oper mit TänzerInnen und dem Team des Staatsballetts zusammengetroffen.

    Veröffentlicht am 01.05.2017, von tanznetz.de Redaktion


    SASHA WALTZ ÜBERNIMMT DIE LEITUNG DES STAATSBALLETTS BERLIN

    Gemeinsam mit Johannes Öhmann wird die Berliner Choreografin 2019 Nacho Duato ablösen

    Der Vertrag des jetzigen Ballettdirektors Nacho Duato wird nicht verlängert.

    Veröffentlicht am 07.09.2016, von tanznetz.de Redaktion


     

    AKTUELLE KRITIKEN


    GALA WIEDER EIN RAUSCHENDES TANZFEST

    TanzArt ostwest in Gießen
    Veröffentlicht am 22.05.2018, von Dagmar Klein


    SOMMERNACHTSTRÄUME IN DER KIRCHE?

    Mit dem Ballett der Theater Plauen-Zwickau geht das wunderbar.
    Veröffentlicht am 22.05.2018, von Boris Michael Gruhl


    TAKT, TEMPO UND VIELE RÄTSEL

    Der neue Tanzabend „Venus“ am Gerhart-Hauptmann Theater in Görlitz
    Veröffentlicht am 22.05.2018, von Boris Michael Gruhl



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    FAUST-SYMPHONIE

    Im Rahmen des Faust-Festivals erleben Sie am 13. Juni die »Faust-Symphonie für Orgel & Tanz nach Franz Liszt«

    Mit Tänzern des Gärtnerplatztheaters und der Iwanson International School of Contemporary Dance in der Philharmonie im Gasteig.

    Veröffentlicht am 21.05.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

    „Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


    MOSAIK DER BEWEGUNG

    Richard Siegals Ballet of Difference mit "On Body" in der Münchner Muffathalle
    Veröffentlicht am 05.03.2018, von Miriam Althammer


    POLITIK KÖNNTE (MAN) TANZEN

    Reflektionen über die diesjährige Tanzplattform im PACT Zollverein in Essen
    Veröffentlicht am 18.03.2018, von Anna Wieczorek

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    KREATIVE ERFAHRUNGEN FÜR DEN NACHWUCHS

    Matinee der Heinz-Bosl-Stiftung im Münchner Nationaltheater

    Veröffentlicht am 24.04.2018, von Karl-Peter Fürst


    STADTTHEATER MEETS FREIE SZENE

    Ben J. Riepe choreografiert für das Ballett am Rhein

    Veröffentlicht am 29.04.2018, von Marieluise Jeitschko


    ZUM DRITTEN MAL: DIE WELT ZU GAST IN MÜNCHEN

    Munich International Ballet School Gala

    Veröffentlicht am 01.05.2018, von Karl-Peter Fürst


    DIE STIMME DER NATUR

    Jörg Weinöhls letzte Produktion in Graz: „Sommernacht, geträumt“

    Veröffentlicht am 07.05.2018, von Gastbeitrag


    ZIRZENSISCHE HOMMAGE AN PINA BAUSCH

    Adolphe Binder beweist in Wuppertal mit Dimitris Papaioannou einen guten Griff

    Veröffentlicht am 13.05.2018, von Marieluise Jeitschko



    BEI UNS IM SHOP