HOMEPAGE



Berlin

"FEEDBACK"

Ein Fotoblog von Dieter Hartwig



Unser Fotograf begleitete die Generalproben zu "Feedback" von Vanessa Huber im Kleinen Wasserspeicher Berlin


  • "Feedback" von Vanessa Huber; Tanz Elly Fujita, LiveMusik & InstantKomposition Lorenz Huber Foto © Dieter Hartwig
  • "Feedback" von Vanessa Huber; Tanz Elly Fujita, LiveMusik & InstantKomposition Lorenz Huber Foto © Dieter Hartwig
  • "Feedback" von Vanessa Huber; Tanz Elly Fujita, LiveMusik & InstantKomposition Lorenz Huber Foto © Dieter Hartwig
  • "Feedback" von Vanessa Huber; Tanz Elly Fujita, LiveMusik & InstantKomposition Lorenz Huber Foto © Dieter Hartwig
  • "Feedback" von Vanessa Huber; Tanz Elly Fujita, LiveMusik & InstantKomposition Lorenz Huber Foto © Dieter Hartwig
  • "Feedback" von Vanessa Huber; Tanz Elly Fujita, LiveMusik & InstantKomposition Lorenz Huber Foto © Dieter Hartwig
  • "Feedback" von Vanessa Huber; Tanz Elly Fujita, LiveMusik & InstantKomposition Lorenz Huber Foto © Dieter Hartwig
  • "Feedback" von Vanessa Huber; Tanz Elly Fujita, LiveMusik & InstantKomposition Lorenz Huber Foto © Dieter Hartwig
  • "Feedback" von Vanessa Huber; Tanz Elly Fujita, LiveMusik & InstantKomposition Lorenz Huber Foto © Dieter Hartwig
  • "Feedback" von Vanessa Huber; Tanz Elly Fujita, LiveMusik & InstantKomposition Lorenz Huber Foto © Dieter Hartwig
  • "Feedback" von Vanessa Huber; Tanz Elly Fujita, LiveMusik & InstantKomposition Lorenz Huber Foto © Dieter Hartwig
  • "Feedback" von Vanessa Huber; Tanz Elly Fujita, LiveMusik & InstantKomposition Lorenz Huber Foto © Dieter Hartwig

Mit dem Kleinen Wasserspeicher in Berlin hat sich Vanessa Huber für ihr neues Stück "Feedback" einen ganz besonderen Ort ausgesucht. Getanzt hat Elly Fujita, LiveMusik & InstantKomposition stammte von Lorenz Huber.

Nach langer Zeit eine neue Arbeit von Vanessa Huber & Lorenz Huber. Ich hatte Gelegenheit bei der Haupt- und Generalprobe dabei zu sein. Immer wieder finden die Beiden magische Orte mitten in Berlin. Diesmal den Kleinen Wasserspeicher im Park am Wasserturm (Prenzlauer Berg). Das alte Gebäude liegt unter einem Erdhügel mitten im Park neben dem bekannten Wasserturm. Zur Livemusik von Lorenz Huber tanzt Elly Fujita, über Körpermikrofone wird ihr Tanz in die Livemusik mit einbezogen. Die magische Lichtchoreografie im gesamten unterirdischen Raum verzaubert den Abend.


Seit Jahren fotografiert Dieter Hartwig für tanznetz.de Ballett und zeitgenössischen Tanz hauptsächlich, aber nicht nur in Berlin. Mit seinen oft täglichen Sendungen an Fotos ist er zum Chronisten der Tanzszene in der Hauptstadt geworden. Doch leider findet nur ein Bruchteil seiner Fotos Eingang in Tanzkritiken, da die Rezensionen für tanznetz.de bei Weitem nicht so zahlreich sind wie die Fotodokumentationen Hartwigs. Schon sehr lange geplant, haben wir nun eine Fotoblog-Serie gestartet, die in loser Reihenfolge fortgesetzt werden soll. Bei Hartwig, der in Bildern sieht und denkt, werden die Fotos die Hauptrolle spielen - unterstützt durch kleine Kommentare oder Gedanken, die er sich beim Fotografieren oder der Durchsicht der Ergebnisse macht.

Veröffentlicht am 18.03.2018, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, Blogs

Dieser Artikel wurde 379 mal angesehen.



Kommentare zu ""Feedback""



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    AUFTRITT DER STARGÄSTE

    Die BallettFestwoche in München glänzt weiter
    Veröffentlicht am 21.04.2018, von Karl-Peter Fürst


    ABGEWANDT VON DER GEGENWART

    Marcia Haydées Choreografie von „Don Quijote“ im Ludwigshafener Pfalzbau-Theater
    Veröffentlicht am 19.04.2018, von Alexandra Karabelas


    GLANZVOLLE ROLLENDEBUTS

    Wiederaufnahme von „Illusionen – wie Schwanensee“ beim Hamburg Ballett
    Veröffentlicht am 19.04.2018, von Annette Bopp



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    TANZ 27: ROLL 'N' ROCK IT!

    Der Triple Bill Abendi st eine Hommage von "Tanz Luzerner Theater" an die Musik der 60er Jahre und feiert am Freitag, 13. April auf der Bühne des Luzerner Theater Premiere.

    Drei Tanzstücke, drei Choreographen, drei Musik­Ikonen. «Tanz Luzerner Theater» ist der Coup gelungen, drei Choreographen mit internationaler Ausstrahlung für einen gemeinsamen Abend verpflichten zu können.

    Veröffentlicht am 12.03.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

    „Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


    MOSAIK DER BEWEGUNG

    Richard Siegals Ballet of Difference mit "On Body" in der Münchner Muffathalle
    Veröffentlicht am 05.03.2018, von Miriam Althammer


    POLITIK KÖNNTE (MAN) TANZEN

    Reflektionen über die diesjährige Tanzplattform im PACT Zollverein in Essen
    Veröffentlicht am 18.03.2018, von Anna Wieczorek

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    TANZ ALS KUNST FÜR UNSERE GEGENWART

    Danza&Danza vergibt die Premi Danza&Danza für das Jahr 2017

    Veröffentlicht am 16.04.2018, von tanznetz.de Redaktion


    VERITABLER TANZ-ENTERTAINER

    Alfonso Palencias "Cinderella" am Theater Hagen

    Veröffentlicht am 16.04.2018, von Marieluise Jeitschko


    BODY TALK UND AUTOPSIE

    Gert Weigelts Fotokunst im Museum des Deutschen Tanzarchivs Köln

    Veröffentlicht am 19.04.2018, von Marieluise Jeitschko


    EINE APOTHEOSE DES TANZES

    „Portrait Wayne McGregor“ am Bayerischen Staatsballett

    Veröffentlicht am 17.04.2018, von Karl-Peter Fürst


    GUT GELUNGENER „TOD IN VENEDIG“

    Richard Wherlock choreografiert Thomas Manns berühmte Novelle fürs Basler Ballett

    Veröffentlicht am 16.04.2018, von Marlies Strech



    BEI UNS IM SHOP