KOEGLERJOURNAL 2009/2010



DIAGHILEWS HEIMKEHR NACH ST. PETERSBURG

Eine Sternstunde bei arte: Strawinsky und Les Ballets Russes

Veröffentlicht am 17.08.2010, von oe


DEUTSCHLAND HOLT AUF

Versuch einer Spielzeitbilanz 2009/10

Veröffentlicht am 04.08.2010, von oe


KOEGLERNEWS 14

Was nicht in den deutschen Zeitungen steht

Veröffentlicht am 28.07.2010, von oe


EINE STUTTGARTER DEPENDANCE DER NEVERLAND RANCH?

Die John Cranko Schule huldigt Michael Jackson

Veröffentlicht am 25.07.2010, von oe


EIN UNVERMINDERT SPRIEßENDER JUNGBORN

Die McGregor-Elo-Clug-Ballettpremiere zum Schluss der Spielzeit 2009/10

Veröffentlicht am 11.07.2010, von oe


MIT DER PRÄZISION EINES SCHWEIZER UHRWERKS

Der Tanzmacher Heinz Spoerli wird siebzig

Veröffentlicht am 08.07.2010, von oe


DIE FÜNF VOM ARARAT

Gastspiel der Tänzer aus Eriwan am Münchner Gasteig

Veröffentlicht am 05.07.2010, von oe


VERWIRRSPIEL DER LIEBE

Christian Spucks „Poppea//Poppea“ bei Gauthier Dance im Theaterhaus

Veröffentlicht am 01.07.2010, von oe


EIN SOLITÄR DES DEUTSCHEN BALLETTREPERTOIRES

Mit „Fließenden Welten“ reagiert John Neumeier auf die Herausforderungen des japanischen Theaters

Veröffentlicht am 26.06.2010, von oe


NIPPES AUS NIPPON

The Tokyo Ballet mit "Images of Asia by Béjart“

Veröffentlicht am 24.06.2010, von oe


 

LEUTE AKTUELL


ARBEITEN WIE EIN KRAFTWERK

Goyo Montero im Gespräch
Veröffentlicht am 01.12.2017, von Alexandra Karabelas


"TANZ DER MENSCHLICHKEIT"

Nestroy Spezialpreis für Doris Uhlich und Michael Turinsky mit "Ravemachine"
Veröffentlicht am 17.11.2017, von Pressetext


JÖRG WEINÖHL VERLÄSST DIE OPER GRAZ

Der Ballettdirektor wird seinen Vertrag nicht verlängern
Veröffentlicht am 13.11.2017, von Pressetext



SEITENSTRUKTUR



TANZ IM TEXT

   BLOGS

      KOEGLERJOURNAL

         KOEGLERJOURNAL 2009/2010



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



TANZ 26: HINTER TÜREN

Ein choreographischer Blick durchs Schlüsselloch. Choreographie von Jo Strømgren. Premiere am 25. November 2017 am Luzerner Theater

Seine Choreographien sind bekannt für ihre höchst individuelle Mischung aus Tanz, Schauspiel und Musik. Für die musikalische Begleitung sorgt der Luzerner Cellist Gerhard Pawlica.

Veröffentlicht am 23.10.2017, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


GLEICHNISHAFTE BILDER VOM MISSBEHAGEN AN DIESER WELT

Das Cullbergbaletten zeigt Jefta van Dinthers „Protagonist“ im HAU Berlin
Veröffentlicht am 15.01.2018, von Volkmar Draeger

MEISTGELESEN (7 TAGE)


HERZENSANGELEGENHEIT

Mit dem Abend „Dancing Souls“ stellt sich Alfonso Palencia als Ballettdirektor in Hagen vor

Veröffentlicht am 14.01.2018, von Marieluise Jeitschko


GRENZENLOSE GRENZEN

Die Uraufführung von Jessica Nupens „Don’t trust the border“ in der Hamburger Kampnagelfabrik begeistert mit unbändiger Fantasie und Kreativität

Veröffentlicht am 18.01.2018, von Annette Bopp


FREESTYLE HAPPENINGS

Uraufführung von Jasmine Ellis „Empathy“ im Schwere Reiter in München

Veröffentlicht am 15.01.2018, von Vesna Mlakar


FEUER, WASSER – UND ROCKENDE BIENEN

Zwei Meisterwerke in Zürich: „Speak for Yourself“ von León/Lightfoot und „Emergence“ von Crystal Pite

Veröffentlicht am 14.01.2018, von Marlies Strech


FRIVOL FRANZÖSISCH

Les Ballets de Monte-Carlo: „La Mégère apprivoisée“ von Jean-Christophe Maillot

Veröffentlicht am 12.01.2018, von Hartmut Regitz



BEI UNS IM SHOP