LEUTE



IN MEMORIAM 'OE'

Pick erinnert sich zum 90. Geburtstag des Tanzkritikers Horst Koegler

Der bekannteste deutsche Tanzkritiker mit dem Beinamen Ballett-Papst, Horst Koegler, wäre heute neunzig geworden. Im Mai 2012 verstorben, bloggte er noch im hohen Alter seine Kritiken im koeglerjournal bei tanznetz.

Veröffentlicht am 21.03.2017, von Günter Pick


RICARDO FERNANDO: VON HAGEN NACH AUGSBURG

Marieluise Jeitschko sprach mit Ricardo Fernando über seine neue Wirkungsstätte

Die größte Veränderung beim Augsburger Ballett sieht Ricardo Fernando darin, dass mit ihm auf den Manager und Ballettmeister Robert Conn ein choreografierender Ballettchef folgt.

Veröffentlicht am 19.03.2017, von Marieluise Jeitschko


FÜR GÉRARD

Am 14. Dezember verstarb Gérard Lemaître, der seit 1960 eine Schlüsselfigur des Nederlands Dans Theaters war.

Gert Weigelt erinnert sich in Wort und Bild an einen guten Freund!

Veröffentlicht am 17.12.2016, von gert weigelt


TANZ MIT ELASTISCHEN GRENZEN

Nora Abdel Rahman im Gespräch mit der Choreografin Catherine Guerin

Die Arbeiten der amerikanischen Künstlerin sind oft von Sprache und Stimme motiviert. Was bedeutet das für den Tanz?

Veröffentlicht am 25.10.2016, von Nora Abdel Rahman


„HIVE MIND“ - CHOREOGRAFISCHES THEATER VON KATE ANTROBUS

Alexandra Karabelas im Gespräch mit Kate Antrobus und Sebastian Schwarz

Es ist ein bekanntes Phänomen im Tanz, dass Frauen oft viele Jahre tanzen, als Tänzerin arbeiten, und dann für eine geraume Zeit aus der Szene verschwinden.

Veröffentlicht am 22.09.2016, von Alexandra Karabelas


ER SCHEINT ZU WISSEN, WAS ER WILL

Münchens neuer Ballettchef Igor Zelensky im Gespräch mit Malve Gradinger

Der Wechsel an der Spitze des Bayerischen Staatsballetts ist vollzogen, Igor Zelensky in München angekommen. Was er plant und was ihm am zeitgenössischen Tanz wichtig ist, erzählt er unserer Korrespondentin.

Veröffentlicht am 07.09.2016, von Malve Gradinger


„UNSERE WELT IST DABEI, SICH STÄNDIG ZU VERÄNDERN“

Malve Gradinger im Gespräch mit Sidi Larbi Cherkaoui

Rameaus „Les Indes galantes“ hat während der Festwochen der Bayerischen Staatsoper in einer Inszenierung des belgischen Choreografen Premiere.

Veröffentlicht am 23.07.2016, von Malve Gradinger


WER EINMAL EINEN WALZER SELBST GETANZT HAT SPIELT IHN ANDERS

Marion Heinrich im Gespräch mit Andreas Boyde

Der Pianist Andreas Boyde gab an der Staatlichen Ballettschule in Berlin einen etwas anderen Tanzworkshop. Diesmal ging es um die Bewegung in der Musik.

Veröffentlicht am 25.06.2016, von Gastautor


ROMAN ARNDT – EIN GANZ PERSÖNLICHER NACHRUF

Angela Rannow, Ralf Stabel und Jason Beechey erinnern an ihren Kollegen

Als unermüdlicher Denker, Lehrer und Verfechter der Verbindung von Theorie und Praxis wird Roman Arndt auch nach seinem Tod noch viele seiner Studierenden und KollegInnen weiter prägen.

Veröffentlicht am 09.06.2016, von Gastautor


TÄNZER SIND WIE ZUTATEN FÜR KULINARISCHE DELIKATESSEN

Mei Hong Lin verlängert in Linz

„Nie hätte ich mir träumen lassen, dass ich je die europäischen Klassiker choreografieren würde.“

Veröffentlicht am 27.05.2016, von Marieluise Jeitschko


 

AKTUELLE KRITIKEN


POWERPÄRCHEN BEI NACHT

"Nachtstücke" beim Stuttgarter Ballett
Veröffentlicht am 26.03.2017, von Alexandra Karabelas


EIN GESAMTKUNSTWERK DER FINSTERNIS

Dewey Dell mit „Sleep Technique“ von Teodora Castellucci im brut Wien
Veröffentlicht am 26.03.2017, von Gastautor


BRIDGET BREINER WAGT GROßES - UND GEWINNT

„The Vital Unrest“ beim Ballett im Revier
Veröffentlicht am 26.03.2017, von Marieluise Jeitschko



SEITENSTRUKTUR



TANZ IM TEXT

   LEUTE



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



DREI ZUSATZVORSTELLUNGEN SASHA WALTZ' »KÖRPER« IM HAUS DER BERLINER FESTSPIELE

»Sacre« und »Tannhäuser« nochmal an der Staatsoper im Schiller Theater

Die Choreographie »Körper« von Sasha Waltz kehrt am 30., 31. März und 1. April noch einmal ins Haus der Berliner Festspiele zurück. »Sacre« und »Tannhäuser und Der Sängerkrieg auf Wartburg« sind wieder in der Staatsoper zu sehen.

Veröffentlicht am 14.02.2017, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


ATEMBERAUBEND GRENZÜBERSCHREITEND: HOMÖOPATHIE UND TANZ

„Sepia tanzt alleine“ von Andrea Simon, Andreas Etter, Ulrich Koch und Gesina Habermann verbindet Tanz und Medizin in beeindruckend schönen Bildern
Veröffentlicht am 10.02.2017, von Sabine Kippenberg


WIE TANZT MAN REFORMATION?

Das Bundesjugendballett wagt mit "Gipfeltreffen - Reformation" einen Versuch
Veröffentlicht am 15.01.2017, von Andreas Berger


STANDING OVATIONS

Pick bloggt über die Gastspielreise des Bundesjugendballetts und -orchesters
Veröffentlicht am 16.01.2017, von Günter Pick

MEISTGELESEN (30 TAGE)


IM HIER UND JETZT

Die Staatliche Ballettschule Berlin begeistert mit „The Contemporaries, Volume 2“

Veröffentlicht am 17.03.2017, von Volkmar Draeger


„DIE BRAUTSCHMINKERIN“

Mei Hong Lins neues Tanztheater frei nach Motiven von Li Ang am Landestheater Linz

Veröffentlicht am 01.03.2017, von Marieluise Jeitschko


JOHANNES ÖHMAN ÜBERNIMMT VORZEITIG INTENDANZ DES STAATSBALLETTS BERLIN

Nacho Duato beendet sein Engagement am Staatsballett schon im Sommer diesen Jahres

Veröffentlicht am 18.03.2017, von Pressetext


DER TOD IST EIN MEISTER DES TANZES

„Orfeus“ von Les Ballets Bubeníček in Hellerau

Veröffentlicht am 05.03.2017, von Boris Michael Gruhl


ACCESS TO DANCE



Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion



BEI UNS IM SHOP