VORANKÜNDIGUNGEN



IF YOU COULD SEE ME NOW

Internationales Gastspiel von Arno Schuitemaker mit Premiere am Samstag, den 16. Dezember 2017, in der Tafelhalle Nürnberg

Die sinnliche Wahrnehmung des Zuschauers wird vor neue Herausforderungen gestellt.

Veröffentlicht am 08.12.2017, von Anzeige


CARMINA BURANA

Aufgrund des großen Erfolgs und des überwältigenden Feedbacks von Publikum und Presse, wird es am 27. und 28. Dezember 2017 zwei weitere Vorstellungen im Wuppertaler Opernhaus geben.

Zusammen mit der Junior Company, der Company und den Musicalkids vom Tanzhaus Wuppertal, sowie der 3. Klasse der St. Antonius Grundschule, bringt Zech diese klassische Meisterwerk auf die Bühne des Wuppertaler Opernhauses.

Veröffentlicht am 06.12.2017, von Anzeige


DÜRER’S DOG

Mit der Uraufführung des Tanzstückes am Samstag, 09.12. im Opernhaus, präsentiert das Staatstheater Nürnberg Ballett eine weiter Neuproduktion von Ballettdirektor Goyo Montero.

Bereits am Samstag, 02. Dezember, stellen Goyo Montero und sein Team in der Matinée „Ballett aktuell“ im Opernhaus das Konzept des neuen Tanzabends vor. Das Ensemble präsentiert dazu einige Ausschnitte aus der neuen Choreographie.

Veröffentlicht am 04.12.2017, von Anzeige


DIE KLEINE MEERJUNGFRAU UND DER GEBURTSTAG DER INFANTIN

Wiederaufnahme von Tanz-Lin.z und Mei Hong Lin am 09.12.2017 im Linzer Musiktheater

Nur drei Mal kann man diese beiden Tanzstücke von Tanzdirektorin Mei Hong Lin, nach Motiven von Hans Christian Andersen und Oscar Wilde und mit Musik von Alexander von Zemlinsky und Franz Schreker, sehen.

Veröffentlicht am 04.12.2017, von Anzeige


„TANZ, TANZ …“

Ein Jugentanzprojekt am Tanztheater Wuppertal mit öffentlicher Präsentation der entstandenen Arbeiten am 2. und 3. Februar 2018 bei Riedel Communications

Rund 350 Wuppertaler Kinder und Jugendliche entdecken die Freude an Bewegung, die integrative Kraft von Tanz und die Lust an Kreativität, begleitet von Tänzer*innen des Tanztheater Wuppertal und Künstler*innen anderer Disziplinen

Veröffentlicht am 25.11.2017, von Anzeige


DIE SIEBEN TODSÜNDEN

Das Tanztheater Wuppertal Pina Bausch präsentiert im Januar 2018 eine Neueinstudierung des zweiteiligen Brecht/Weill-Abends von Pina Bausch „Die sieben Todsünden“.

Mit dem Sinfonieorchester Wuppertal unter der musikalischen Leitung von Jan Michael Horstmann, Sängern der Wuppertaler Oper und Gesangsolist*innen

Veröffentlicht am 25.11.2017, von Anzeige


AUFTAUCHER

Der Tanzabend von Henrietta Horn feiert am 30.11.2017 in der Neueinstudierung mit der Tanzcompagnie Gießen in der taT-Studiobühne des Stadttheaters Gießen Premiere.

Ein leerer Bühnenraum, zehn Tänzerinnen und Tänzer, acht Stühle und zwanzig Rasseln – mehr braucht es in AUFTAUCHER nicht, um die Vorstellungskraft der Zuschauerinnen und Zuschauer herauszufordern.

Veröffentlicht am 21.11.2017, von Anzeige


90 JAHRE LOLA ROGGE SCHULE IN HAMBURG

Jubiläumsfest am 25.11.17 mit Tanzprogramm in der Lola Rogge Schule im Kiebitzhof ab 15 Uhr, Landwehr 11-13, 22087 Hamburg

Sich künstlerischen und – nicht zu vergessen – körperlichen Herausforderungen immer wieder zu stellen, lernten viele Generationen der hier ausgebildeten Tänzerinnen und Tänzer, Tanzpädagoginnen und Tanzpädagogen.

Veröffentlicht am 19.11.2017, von Anzeige


DA DA IST. WIR SIND.

Die neue Produktion von Barbara Bess feiert am 23. November in der Tafelhalle Nürnberg ihre Premiere.

Die Choreografin Barbara Bess erforscht mit ihrem Label ›WildeVerwandteProduktionen‹ zukunftsfähige Strukturen gesellschaftlichen Miteinanders.

Veröffentlicht am 17.11.2017, von Anzeige


INTERNATIONALE TANZWOCHEN NEUSS 2017/18

Am Mittwoch, den 22. November, ist in der Stadthalle Neuss die Deutschlandpremiere der neuen Choreographie von Hervé Koubi zu sehen.

Dabei versenkt sich der Choreograph tief in die mehr als 3000jährige Geschichte des Mittelmeerraumes, in den ewigen Wechsel von gleißendem Sonnenlicht und strahlenden Sternbildern.

Veröffentlicht am 09.11.2017, von Anzeige


 

AKTUELLE NEWS


SCHWEIZER TANZSZENE GEPRÄGT

Noemi Lapzeson verstorben
Veröffentlicht am 12.01.2018, von tanznetz.de Redaktion


PETER MARTINS TRITT ZURÜCK

Der langjährige Leiter des New York City Ballets verlässt im Zuge der Vorwürfe sexuellen Missbrauchs die Kompanie
Veröffentlicht am 02.01.2018, von tanznetz.de Redaktion


BALLETT AM RHEIN-TÄNZERIN ERHÄLT FÖRDERPREIS

Ann-Kathrin Adam wird ausgezeichnet
Veröffentlicht am 12.12.2017, von Pressetext



SEITENSTRUKTUR



TANZ IM TEXT

   VORANKÜNDIGUNGEN



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



CINDERELLA

Die Choreographie von Jean-Christophe Maillot mit Musik von Serge Prokofieff feiert am 31.01.18 an der Deutschen Oper Berlin Premiere.

Auf Einladung des Staatsballetts Berlin sind die Ballets de Monte-Carlo zu Gast in Berlin und präsentieren „Cinderella“ als ein modernes Ballettmärchen.

Veröffentlicht am 06.01.2018, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


GLEICHNISHAFTE BILDER VOM MISSBEHAGEN AN DIESER WELT

Das Cullbergbaletten zeigt Jefta van Dinthers „Protagonist“ im HAU Berlin
Veröffentlicht am 15.01.2018, von Volkmar Draeger

MEISTGELESEN (30 TAGE)


HERZENSANGELEGENHEIT

Mit dem Abend „Dancing Souls“ stellt sich Alfonso Palencia als Ballettdirektor in Hagen vor

Veröffentlicht am 14.01.2018, von Marieluise Jeitschko


ACCESS TO DANCE



Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


PETER MARTINS TRITT ZURÜCK

Der langjährige Leiter des New York City Ballets verlässt im Zuge der Vorwürfe sexuellen Missbrauchs die Kompanie

Veröffentlicht am 02.01.2018, von tanznetz.de Redaktion


GRENZENLOSE GRENZEN

Die Uraufführung von Jessica Nupens „Don’t trust the border“ in der Hamburger Kampnagelfabrik begeistert mit unbändiger Fantasie und Kreativität

Veröffentlicht am 18.01.2018, von Annette Bopp


APOKALYPSE NOW

Neue Tiefenschärfen in John Crankos "Schwanensee"

Veröffentlicht am 28.12.2017, von Alexandra Karabelas



BEI UNS IM SHOP