VORANKÜNDIGUNGEN



DAILY MADNESS

Ein Solo von und für Tobias M. Draeger

Ein Mann allein in einem Büro, umgeben von unzähligen Post It's und einer einzigen Lampe. Hier wird der Kampf zwischen seinem neurotischen Organisationszwang, des ihn umgebenden Chaos und dem großen Wunsch nach dem freien Fall ausgefochten.

Veröffentlicht am 10.02.2017, von Pressetext


CINDERELLA

Ballett in zwei Akten von Heinz Manniegel zur Musik von Mark Pogolski

Nach "Das Mädchen mit den Schwefelhölzern" erweckt Heinz Manniegel mit Tänzern der B&M Dance Company, Studenten der Ballettakademie Benedict-Manniegel sowie Gästen ein neues Märchen zum Leben und übersetzt es in die Sprache des Balletts.

Veröffentlicht am 08.02.2017, von Pressetext


MARIA, ELISABETH UND ICH

Marek Ranic denkt über Schillers Maria ­Stuart nach (TanzVerse IV) - Ein Tanztheater von Katja Erdmann-Rajski mit Texten aus Schillers "Maria Stuart"

Wer hätte das gedacht? Unser vermeintlich ach so schwäbisch-biederer Klassiker hat schon vor 200 Jahren heutige Genderfragen auf (die Bühne) geworfen. Und so wirbelt das Stuttgarter Tanztheater die Geschlechterrollen tänzerisch mal so richtig durcheinander.

Veröffentlicht am 05.02.2017, von Anzeige


TITUS ANDRONICUS - EIN MACHTSPIEL (UA)

Ein Tanzabend von Tarek Assam nach William Shakespeare am Stadttheater Gießen

Tarek Assam setzt mit TITUS ANDRONICUS ein frühes, eher unbekanntes Werk Shakespeares um und übersetzt Rache, Gewalt und Egoismus in Tanz.

Veröffentlicht am 03.02.2017, von Anzeige


KONTRASTE I INGER I SIEGAL I CLUG

Premiere am Samstag, 25. Februar 2017, im Dortmunder Opernhaus

Mit der neuen Ballettproduktion KONTRASTE I INGER I SIEGAL I CLUG stellt das Ballett Dortmund drei stilistisch und ästhetisch höchst unterschiedliche Choreographen von Weltrang vor.

Veröffentlicht am 31.01.2017, von Anzeige


NEXT GENERATION!

Uraufführung - 3 Tanzstücke am 21. Februar. am Theater Trier

"Wer ist Victor?" von Paul Hess - "Inner Jail" von Darwin José Diaz Carrero - "Going No Where" von Robert Przybyl

Veröffentlicht am 31.01.2017, von Anzeige


CURTIS & CO. – DANCE AFFAIRS PRESENTS

Alice.ecilA Tanztheater nach dem Roman »Alice hinter den Spiegeln« von Lewis Carroll

Premiere am Do., 16.02.2017 in der Tafelhalle im KunstKulturQuartier

Veröffentlicht am 30.01.2017, von Anzeige


POSTERINO DANCE COMPANY ZU GAST AM THEATER HOCHX MÜNCHEN

Zweiteiliger Abend mit zeitgenössischen Tanzwerken von Gaetano Posterino

Mit dem Gastspiel der Posterino Dance Company am Theater HochX bringt der preisgekrönte Choreograf Gaetano Posterino zwei neue Werke als Premieren in München auf die Bühne. Der Abend gibt einen spannenden Einblick in die Vielfalt seines choreografischen Vokabulars.

Veröffentlicht am 30.01.2017, von Anzeige


LOOK AT ME

Ein Tanzprojekt des Luzerner Theater und Pro Senectute Kanton Luzern mit Tanzbegeisterten ab sechzig Jahren

Am 18. und 19.2.2017 zeigen die 38 Laiendarstellerinnen und -darsteller ab 60 Jahre ihr Tanzstück, das sie unter der Leitung der Tänzerin und Choreographin Sandra Marín Garcia erarbeitet haben. Eine grosse, choreographierte Tanzparty mit alten Bekannten, die sich an Szenen ihrer Jugend erinnern.

Veröffentlicht am 28.01.2017, von Anzeige


"DANCE" WIEDER IM MAI

Münchens Tanzbiennale findet vom 11.-21. Mai 2017 statt; was es zu sehen gibt, gaben die Verantwortlichen auf der Pressekonferenz bekannt

„Wir feiern den Tanz in seiner ganzen Vielfalt“, freut sich Kuratorin Nina Hümpel.

Veröffentlicht am 22.01.2017, von Malve Gradinger


 

AKTUELLE KRITIKEN


DREIMAL RAVEL

Choreographien von Balanchine, Robbins und Cherkaoui/Jalet an der Pariser Oper
Veröffentlicht am 24.05.2017, von Julia Bührle


INNENSICHT VON AUßEN

Tanz!Heilbronn wirft einen Blick in die Welt und die Seele: „Tu Meur(s) De Terre“ von Hamdi Dridi und „Zaafaran“ von Omar Rajeh und MaHa
Veröffentlicht am 22.05.2017, von Leonore Welzin


TIEFE BERÜHRUNG

Balanchine, Kylián und Forsythe im Ballettabend „Vergessenes Land“ beim Semperoper Ballett in Dresden
Veröffentlicht am 22.05.2017, von Boris Michael Gruhl



SEITENSTRUKTUR



TANZ IM TEXT

   VORANKÜNDIGUNGEN



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



DANCEMAKER SERIES #9

Das Tanz-Ensemble des Luzerner Theaters präsentiert eigene Choreografien

Am Ende der Spielzeit lädt «Tanz Luzerner Theater» jeweils zu den Dancemaker Series. Auch für die neunte Ausgabe gestaltet das Tanz-Ensemble das gesamte Programm, Bühnen- und Kostümbilder sowie Musikarrangements selber. Die Premiere von «Dancemaker Series #9» findet am 08. Juni im Südpol Luzern statt.

Veröffentlicht am 05.05.2017, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


ATEMBERAUBEND GRENZÜBERSCHREITEND: HOMÖOPATHIE UND TANZ

„Sepia tanzt alleine“ von Andrea Simon, Andreas Etter, Ulrich Koch und Gesina Habermann verbindet Tanz und Medizin in beeindruckend schönen Bildern
Veröffentlicht am 10.02.2017, von Sabine Kippenberg


DIONYSOS UND APOLLON IM STREIT

Demis Volpis „Tod in Venedig“ als Koproduktion von Ballett und Oper in Stuttgart
Veröffentlicht am 09.05.2017, von Isabelle von Neumann-Cosel


WIE TANZT MAN REFORMATION?

Das Bundesjugendballett wagt mit "Gipfeltreffen - Reformation" einen Versuch
Veröffentlicht am 15.01.2017, von Andreas Berger

MEISTGELESEN (30 TAGE)


WOGEN GEGLÄTTET

Sasha Waltz und Johannes Öhman geben Pressekonferenz beim Berliner Staatsballett

Veröffentlicht am 01.05.2017, von tanznetz.de Redaktion


DIE WELT ZU GAST IN MÜNCHEN

Eine wunderbare Gala der Munich International Ballet School

Veröffentlicht am 27.04.2017, von Karl-Peter Fürst


„DU BIST NICHT NUR FLEISCH“

Zu Gast in Leverkusen: Alvis Hermanis inszeniert Mikhail Baryshnikov

Veröffentlicht am 15.05.2017, von Andreas Berger


POESIE UND ERSCHRECKEN

Jacopo Godanis „Extinction Of A Minor Species“ für die Dresden Frankfurt Dance Company im Bockenheimer Depot

Veröffentlicht am 02.05.2017, von Boris Michael Gruhl


ACCESS TO DANCE



Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion



BEI UNS IM SHOP