Ballett als Therapiesport 

Quergedacht, 28.07.2017 19:22:26

Hallo zusammen,

auf Grund einer Gehirn-OP (klingt jetzt wilder als es ist) hatte ich neurologische Ausfallerscheinungen, die meine linke Seite betrafen. Die auffälligsten Defizite habe ich mittler Weile wieder auftrainiert und laufen, rennen etc. stellt alles kein Problem mehr da. Leider sind noch kleine Gefühlsstörungen, Kraftdefizite und (das Hauptproblem) Falschwahrnehmnungen im Raum vorhanden. Konkret heißt dies, dass ich nicht genau sagen kann wo mein linker Arm oder mein linkes Bein gerade ist, wenn ich mich bewege.

Meine Frage an Ballettprofis und die jenigen die es werden wollen ;-), lautet deshalb; ob Ballett als Therapiesport geeignet ist, wenn man die Raumwahrnehmung des Körpers verbessern möchte?

Ich komme wegen der optischen Wahrnehmung durch die Spiegel darauf. Des Weiteren habe ich bei Trainingseinheiten (Youtube) gesehen, dass Ballettbewegungen bis in die Fuß- und Fingerspitzen perfektioniert werden, was auch für mich relevant wäre.

Sollte der Sport/Tanz für mich geeignet sein, stellt sich dann noch die Frage ob ich vom Typ eigentlich in eine Ballettklasse passe, da ich bei meiner Therapie immer das Ziel 100% meines alten Körpergefühls vor Augen habe (ehem. Leichtathlet) und dem entsprechend diszipliniert vorgehe. Ich wäre sehr konzentriert und ein unspaßiger Umgang für die Zeit des Trainings. Meine Angst wäre also, dass ich damit die Stimmung verderben könnte.

Für hilfreiche Antworten danke ich im Voraus.


zuletzt geändert von Quergedacht, 29.07.2017 08:49:42



 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


DIE WERKSTATT DEINES VERTRAUENS

Die zweite Hälfte der diesjährigen Tanzwerkstatt Europa glänzt mit internationalen Gastspielen und einer erfolgreichen Münchner Produktion
Veröffentlicht am 16.08.2017, von Natalie Broschat


SALZ AUF UNSERER HAUT

Ein Blog zu zwei Workshops mit Virginie Roy und Doris Uhlich bei der Tanzwerkstatt Europa in München
Veröffentlicht am 15.08.2017, von Carmen Kovacs


AFRIKANISCHE POLITREALITÄT

Im Hebbel am Ufer begann „Tanz im August“ mit „Kalakuta Republik“ von Serge Aimé Coulibaly
Veröffentlicht am 15.08.2017, von Volkmar Draeger

LETZTE FORENBEITRÄGE


1-JÄHRIGE TÄNZERISCHE WEITERBILDUNG

Rubrik: Tanzhochschulen, professionelle Tanzausbildungen

RE: BALLETT ALS THERAPIESPORT

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

BALLETT ALS THERAPIESPORT

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

RE: "KANN ANGELA STOLZ AUF UNS SEIN?!GLOSSE VON STEFAN SIXT

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

RE: RECHERCHE FÜR ROMAN

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

RE: RECHERCHE FÜR ROMAN

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

RE: RECHERCHE FÜR ROMAN

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

RECHERCHE FÜR ROMAN

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

NIJINSKY-GALA NR. 43, HAMBURG BALLETT, 16.07.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

VARIATION GESUCHT!

Rubrik: Tanzausbildung Schüler



BEI UNS IM SHOP