Profi bei Hip-Hop #

bettina schilke, 27.09.2001 07:00:17

Hallo!
ICh mache seit 11 Jahren Hip-Hop, und möchrte nun wissen wie man sich da fortbiolden kann. In meiner Tanzschule gibt es in dieser Tanzart keine Fortschrittsgruppe oder so.
Vielleicht kann mir ja jemand von euch einen Tipp geben!
Betti
Profi bei Hip-Hop #

Berry Doddema, 27.09.2001 12:50:03

Hallo Bettina,

In HipHop fortbilden geht - so weit wie mir bekannt ist - nur durch Wochenendworkshops.

Das neue Tanznetz ist noch nicht soo lange online. Vielleicht schaust Du mal unter Workshops nach (links unter "Termine")

Du kannst auch im Tanzforum (Dance web) nachschauen. Da gibt es auch viele Termine.
Über "Home" und "Tanzring"

Am "einfachsten" ist es aber bei Dir in der Umgebung in einer großen Stadt nach einer großen Schule zu suchen. Da fragst Du dann nach ob es Workshops gibt.

Vielleicht gibt es auch etwas in den Herbstferien!

viel Erfolg,
Profi bei Hip-Hop #

regina kleist, 23.05.2003 19:33:03

hallo, schau doch mal bei den Gina workshops in Hamburg vorbei! Wir haben eine Weiterbildung und viele einzelne Workshops für HipHop!!
Tschüß Gina
Intensive berufsbegleitende Trainer-Weiterbildungen mit Zertifikat für Tanzunterrichtende, Workshops und Fortbildungen für fortgeschrittene Hobbytänzer und Trainer in Hamburg (Hauptsitz), Köln, Bamberg, Berlin, Leipzig und Stuttgart.
Profi bei Hip-Hop #

Marco Marçal, 24.05.2003 01:30:55

Hallo Bettina,

Ich biete zusammen mit Niels "Storm" Robitzky eine HipHop-Ausbildung an, die sich "Urban Styles-from HipHop to House" nennt. Diese Ausbildung richtet sich an Leute mit guter Vorferfahrung im HipHop-Bereich. Unterrichtet werden die alten Orginalstile, wie Locking, Popping, Robot Style, aber auch moderne Sachen wie London Styles oder Tribal Housedancing. Außerdem legen Storm und ich sehr viel Wert auf Musikalität. Deshalb wird auch eine Menge "Rhythmwork" gelehrt. Was wir nicht tun, sind MTV-Moves zu unterrichten, wie man sie etwa von D! kennt. Da gibt es andere Adressen.
Vorausgesetzt die Schüler sind bereit, in den acht Monaten der Ausbildung hart zu arbeiten und auch darüberhinaus mit unserem Material weiter zu trainieren, erreichen sie bei uns zumindest ein semiprofessionelles Level. Die nächste Ausbildung beginnt im Februar 2004 in Stuttgart und ist bereits fast voll. Nähere Informationen erhälst Du über meine Email -Adresse.

Liebe Grüße Marco



 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


ZWISCHEN DREHWURM UND DOPPELTSEHEN

Isabelle Schad feiert mit „Double Portrait“ und „Turning Solo“ Premiere im HAU 3 in Berlin
Veröffentlicht am 17.12.2017, von Maria Katharina Schmidt


WEIT MEHR ALS TALENTPROBEN

Studierende des Masterstudienganges Choreografie im Dresdner Palucca Tanzstudio
Veröffentlicht am 17.12.2017, von Boris Michael Gruhl


EINSAME SEELEN

"Der Nussknacker" am Thüringer Staatsballett
Veröffentlicht am 15.12.2017, von Boris Michael Gruhl

LETZTE FORENBEITRÄGE


DON QUIXOTE (NUREJEW/PETIPA), HAMBURG BALLETT, 15.12.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

PREMIERE VON JOHN NEUMEIERS „DIE KAMELIENDAME“ AN DER MAILÄNDER SCALA

Rubrik: Hamburg

RE: ERFREULICHE NEUIGKEITEN BEIM SBB

Rubrik: Berlin

RE: RE: POLINA SEMIONOVA WIRD "BERLINER KAMMERTÄNZERIN"

Rubrik: Berlin

INTENDANTENWECHSEL BEIM SBB WIRD VORGEZOGEN

Rubrik: Berlin

RE: INTENDANTENWECHSEL BEIM SBB WIRD VORGEZOGEN

Rubrik: Berlin

RE: POLINA SEMIONOVA WIRD "BERLINER KAMMERTÄNZERIN"

Rubrik: Berlin

RE: VOLKSBÜHNE BERLIN - WORKSHOP ZU ​LEVÉE DES CONFLITS VON BORIS CHARMATZ

Rubrik: Berlin

RE: ERFREULICHE NEUIGKEITEN BEIM SBB

Rubrik: Berlin

DER NUSSKNACKER (KARL ALFRED SCHREINER), MÜNCHEN, GÄRTNERPLATZTHEATER, 03.12.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen



BEI UNS IM SHOP