PRIVATUNTERRICHT FÜR JAZZ UND BALLETT HAMBURG #

Britta Köster, 26.01.2017 12:08:06

Privatstunden sind eine wunderbare Möglichkeit, um gezielt an deiner Tanztechnik oder an Choreographien zu arbeiten!

Egal ob Anfänger, fortgeschritten, Profi oder in der Vorbereitung auf Aufnahmeprüfungen für professionelle Ausbildungsschulen - ich freue mich mit Menschen zu arbeiten, die Tanz auf ganz unterschiedlichen Ebenen erlernen und erleben möchten.
Eine individuell auf dich abgestimmte Einzelstunde kann oft Wunder bewirken. In ruhiger, positiver und geschützter Atmosphäre fällt es häufig viel leichter gewisse Dinge zu verstehen und umzusetzen. Als Anfänger kannst du so in aller Ruhe und ohne Druck deine ersten Schritte erlernen. Techniken wie Drehungen und Sprünge benötigen oft intensives und individuelles Training, um sie sicher ausführen zu können. Jeder Körper funktioniert anders und für jeden sind andere Tipps hilfreich. Ich gehe gerne auf deine Wünsche ein, entwickle einen Trainingsplan und teile meine Erfahrungen mit dir.

Wenn du in Hamburg lebst und Lust hast in die Welt des Jazz, Lyrical Jazz oder Ballett reinzuschnuppern oder deine bereits vorhandenen Kenntnisse zu erweitern, freue ich mich von dir zu hören - auf meiner Webseite (www.brittakoester.de) findest du noch viele weitere Informationen über mich.

Ich freue mich, dich kennenzulernen!
_______________________________

BRITTA KÖSTER
Tänzerin, Choreographin, Dozentin

Mail: info@brittakoester.de
Web: www.brittakoester.de



 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


TOM SCHILLING ZUM 90. GEBURTSTAG

Plädoyer für den tanzenden Menschen
Veröffentlicht am 19.01.2018, von Karin Schmidt-Feister


TAG DER TRÄNEN, TAG DER FREUDE

„Requiem Pour L.“ des belgischen Theaterberserkers Alain Platel mit seinem Partner Fabrizio Cassol erlebt seine Uraufführung im Haus der Berliner Festspiele
Veröffentlicht am 22.01.2018, von Karin Schmidt-Feister


VIELSEITIGES KÖNNEN

Das „Bottaini Merlo International Center of Arts“ in München zeigte seine jährliche Gala im KUBIZ Unterhaching
Veröffentlicht am 22.01.2018, von Karl-Peter Fürst

LETZTE FORENBEITRÄGE


"DANCES OF LOVE AND INNERLIGHT" - BALLETTABEND "BEGEGNUNGEN" DES STUTTGARTER BALLETTS

Rubrik: Publikumsrezensionen

DON QUIXOTE, DIE LETZTE VORSTELLUNG DIESER SERIE, 21.01.2018

Rubrik: Publikumsrezensionen

RE: URHEBERRECHTSVERLETZUNGEN UND KONSEQUENZEN DARAUS

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

URHEBERRECHTSVERLETZUNGEN UND KONSEQUENZEN DARAUS

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

RE: TANZPÄDAGOGIK AUSBILDUNG

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

NEU! EBOOK BEI XINXII.COM TITEL: MITTEN IM SAAL - EINE GESCHICHTE ÜBER EINE PROBE DES TANZTHEATERS PINA BAUSCH

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

WEIHNACHTSORATORIUM (BACH; NEUMEIER), HAMBURG BALLETT, 01.01.2018

Rubrik: Publikumsrezensionen

RE: DARF MAN HIER WEITER ÜBER FEHLER IM BALLETT-JOURNAL SCHREIBEN?

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

RE: TANZPÄDAGOGIK AUSBILDUNG

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

DON QUIXOTE (NUREJEW/PETIPA), HAMBURG BALLETT, DIE ZWEITE BESETZUNG, 21.12.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen



BEI UNS IM SHOP