John Neumeiers Ballette „Matthäus-Passion“ und „Duse“ zu Ostern auf dem Spielplan des Hamburg Ballett #

tanznetz.de Redaktion, 13.04.2017 16:28:26

Zur Einstimmung auf die Osterzeit kehrt am Karfreitag John Neumeiers „Matthäus-Passion“ zurück auf die Bühne der Hamburgischen Staatsoper. Das sakrale Werk zur ergreifenden Musik von Johann Sebastian Bach ist eines der Schlüsselwerke im Schaffen von John Neumeier – seine Version einer Wiederbelebung des christlichen Kultus im Tanz. Zum Auftakt der Vorstellungsreihe steht am 14. April zudem ein besonderes Jubiläum an: Die 200. Aufführung des Balletts seit der Entstehung 1981. Weitere Vorstellungstermine sind am Karsamstag, Ostermontag und am 18. April.

John Neumeiers „Matthäus-Passion“ feierte im letzten Jahr eine erfolgreiche Wiederaufnahme mit einer neuen Besetzung junger Tänzer. Marc Jubete wird bei allen vier Aprilvorstellungen in der Rolle des Christus zu sehen sein. Weitere prominente Soli werden von Anna Laudere, Xue Lin, Dario Franconi/Edvin Revazov, Carsten Jung, Aleix Martínez, Thomas Stuhrmann und Alexandr Trusch getanzt. Außerdem gibt es ein besonderes Wiedersehen auf der Bühne: Die Ballettmeisterin und ehemalige Erste Solistin des Hamburg Ballett Laura Cazzaniga springt kurzfristig für die erkrankte Patricia Friza ein.



Nach den Osterfeiertagen widmet sich das Hamburg Ballett dem Leben und Wirken einer außergewöhnlichen Frau: In seinem Ballett „Duse“ zeichnet John Neumeier ein intimes Porträt der italienischen Schauspielerin Eleonora Duse, die die Bühnenwelt durch ihre innovative Kunstauffassung und legendäre Ausstrahlung prägte. Im April steht das Ballett insgesamt viermal auf dem Spielplan. Die ausdrucksvolle Titelfigur wird in je zwei Vorstellungen von Alessandra Ferri (19., 20.4.) und Silvia Azzoni (25., 27.4.) verkörpert.

zuletzt geändert von tanznetz.de Redaktion, 13.04.2017 16:28:36




 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


REQUIEM FÜR EINE JUNGE GENERATION

Jeroen Verbruggen und Jirí Bubenicek kreieren fürs Staatstheater Nürnberg
Veröffentlicht am 26.06.2017, von Alexandra Karabelas


DER BERNER TANZPREIS 2017

„L’Aveuglement“ von Victor Launay und Sara Olmo aus Belgien und „Innermost“ von Po-Cheng Tsai ausTaiwan erhalten den Berner Tanzpreis
Veröffentlicht am 26.06.2017, von Anja K. Arend


TIME IS RUNNING

In München ist die Performance „Rush Hour“ von Ceren Oran im Schwere Reiter zu sehen
Veröffentlicht am 25.06.2017, von Natalie Broschat

LETZTE FORENBEITRÄGE


BALLETTCHAT?

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

VOLKSBÜHNE BERLIN - WORKSHOP ZU ​LEVÉE DES CONFLITS VON BORIS CHARMATZ

Rubrik: Berlin

VOLKSBÜHNE BERLIN - WORKSHOP ZU ​LEVÉE DES CONFLITS VON BORIS CHARMATZ

Rubrik: Jazz, Hip Hop und Show

VOLKSBÜHNE BERLIN - WORKSHOP ZU ​LEVÉE DES CONFLITS VON BORIS CHARMATZ

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

AZZONI ALS KLEINE MEERJUNGFRAU (NEUMEIER), HAMBURG BALLETT, 18.06.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

SALSA TANZKURSE IN DORTMUND?

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

A CINDERELLA STORY (NEUMEIER), HAMBURG BALLETT, 09.06.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

HOMMAGE AN ELISA BADENES - PRINCIPAL DANCER STUTTGARTER BALLETT

Rubrik: Publikumsrezensionen

RE: TANZSOMMER CAMPS/INTENSIVTRAINING IN DEN SOMMERFERIEN

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

RE: TANZSOMMER CAMPS/INTENSIVTRAINING IN DEN SOMMERFERIEN

Rubrik: Tanzausbildung Schüler



BEI UNS IM SHOP