Erfreuliche Neuigkeiten beim SBB #

Traviata, 09.09.2017 15:59:57

Wenn es heute sogar die "New York Times" schreibt, dann ist es wohl so gut wie sicher:
zur Spielzeit 2018/19 wird Daniil Simkin als Erster Solist in Berlin antreten!
Außerdem kann man lesen, dass Alex. Ratmansky für Berlin eine neue "Bayadere" choreographieren wird.

Will Herr Öhman sich auf diese Art bei den Berliner Ballettomanen einschmeicheln? Na, schau'n wir mal . . .

.

. . . quanto piace al mondo è breve sogno.
(Francesco Petrarca)
Re: Erfreuliche Neuigkeiten beim SBB #

Bayadère, 10.09.2017 14:40:39

Darüber kann sich Berlin freuen, nur Frau Sonnenburg nicht. Für sie ist Daniel Simkin nur ein "Zirkuspferdchen" (siehe Ballett-Journal). So betitelt sie auch immer wieder Sergej Polunin und Natalja Osipova.
Bayadère
Re: Erfreuliche Neuigkeiten beim SBB #

Traviata, 10.09.2017 17:29:55

Ja klar, das habe ich auch gelesen im Ballett-Journal von Frau Sonnenburg. Dafür hebt sie die Polina Semionova hoch in den Himmel - wofür (für welche Leistung?) eigentlich? - na ja - über Geschmack lässt sich nicht streiten! Frau Sonnenburg ist nicht der Papst (zum Glück gibt's in der Ballettwelt kein Unfehlbarkeitsdogma) und das Ballett-Journal ist nicht die Bibel.
.

P.S.
Es gibt im übrigen noch eine schöne Nachricht: die "Neuen" (eigentlich zunächst ja nur Herr Öhman) wollen ab der nächsten Spielzeit (2018/19) wieder den schön-bunten alten "Nussknacker" auf die Bühne bringen.
Gut, er war ja vielleicht etwas allzu bunt (kitschig?), es waren das ja aber wohl die Bühnenbilder in der Art und im Stil des ausgehenden 19. Jahrhunderts, als er erstmalig aufgeführt wurde. Also wenn man so will "Retrolook" - ist doch jetzt in!!!
Und gegenüber der ideenlosen Belanglosigkeit des Duato-Nussknackers wäre es ein großer Gewinn!

.

zuletzt geändert von Traviata, 10.09.2017 17:36:05


. . . quanto piace al mondo è breve sogno.
(Francesco Petrarca)



 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


BEWEGUNGS-FREIHEITEN

Boris Charmatz: „A dancer's day“ auf Tempelhofer Flughafen im Hangar 5
Veröffentlicht am 18.09.2017, von Miriam Althammer


VERTIGO DANCE COMPANY

Eine Produktion der Vertigo Dance Company und der Fondazione Campania dei Festival – Teatro Festival Italia
Veröffentlicht am 20.09.2017, von Anzeige


BESCHWINGT UND HEITER – VOM FEINSTEN

Eine glanzvolle Wiederaufnahme von „Chopin Dances“ mit zwei Choreografien von Jerome Robbins anlässlich dessen 100. Geburtstags beim Hamburg Ballett
Veröffentlicht am 20.09.2017, von Annette Bopp

LETZTE FORENBEITRÄGE


ANNA KARENINA (NEUMEIER) IN DER ZWEITEN SAISON, HAMBURG BALLETT, 23.09.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

RE: CHOPIN DANCES (JEROME ROBBINS), HAMBURG BALLETT, 17.07.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

CHOPIN DANCES (JEROME ROBBINS), HAMBURG BALLETT, 17.07.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

RE: ERFREULICHE NEUIGKEITEN BEIM SBB

Rubrik: Berlin

RE: NEUE TÄNZER IN MÜNCHEN

Rubrik: München

RE: ERFREULICHE NEUIGKEITEN BEIM SBB

Rubrik: Berlin

ERFREULICHE NEUIGKEITEN BEIM SBB

Rubrik: Berlin

RE: NEUE TÄNZER IN MÜNCHEN

Rubrik: München

RE: NEU HIER, ABER AUCH RICHTIG?

Rubrik: Die tanznetz.de User

RE: NEU HIER, ABER AUCH RICHTIG?

Rubrik: Die tanznetz.de User



BEI UNS IM SHOP