HAND AN HAND UND HERZ AN HERZ

Neumeiers Klassiker „Romeo und Julia“ überzeugt in Neueinstudierung

Gelungene Rollendebüts, ein fantastisches Ensemble und präzise Gruppentänze machen aus der Neueinstudierung von "Romeo und Julia" ein Paradestück für die Qualität der Hamburger Kompanie.

Veröffentlicht am 13.04.2013, von Gastautor


EINSAME MENSCHEN UND IHRE LIEBESTRÄUME

Das Leipziger Ballett ehrt Richard Wagner

Das Leipziger Ballett ehrt Richard Wagner und Gustav Mahler mit "Ein Liebestraum“ von Silvana und Mario Schröder.

Veröffentlicht am 13.04.2013, von Boris Michael Gruhl


WIE ES IM BUCHE STEHT

Demis Volpis erster Abendfüller für das Stuttgarter Ballett

Volpi choreografiert „Krabat“, niedergeschrieben 1971, eine Parabel auf eine totalitäre Gesellschaft, die den Einzelnen gleichschaltet und menschenunwürdig behandelt; aber auch auf die Kraft der romantischen Liebe.

Veröffentlicht am 09.04.2013, von Alexandra Karabelas


EIN BUNTER LEBENS- UND TODESTANZ

Marco Santi choreografiert in St.Gallen „Die Stunde da wir nichts voneinander wussten“

Den eigenartigen Titel zu seinem neuen Tanzstück hat Santi nicht selber erfunden: Er stammt von einem Schauspiel ohne Worte, das Peter Handke vor rund 20 Jahren kreiert hat. Ein spannender Vergleich.

Veröffentlicht am 08.04.2013, von Marlies Strech


ROMANTISCHES BALLETT HOCH DREI

DVD Box Opér National de Paris – The Ballet Classics mit “Coppélia”, “Paquita” und “Giselle”

Mit insgesamt 281 Minuten purem Seh- und Hörvergnügen huldigt Arthaus Musik mit der DVD-Box OPÉRA NATIONAL DE PARIS – THE BALLET CLASSICS dem romantischen Ballett

Veröffentlicht am 08.04.2013, von Anke Hellmann


LIEBESWIRRWARR IM MULTIKULTIDURCHEINANDER

Gregor Zölligs "Tohuwabohu" in Bielefeld

Lachen, Anmachen und sich unterhalten lassen. Zölligs neue Premiere kommt gut an.

Veröffentlicht am 07.04.2013, von Marieluise Jeitschko


MERCI MARY. MERCI PEDRO. MERCI HANS.

Pedro Pauwels trifft auf der Suche nach sich selbst Mary Wigman und dabei hilft ihm Paul.

Ein Tänzer muss sich neu erfinden. Er kennt die Architektur des Körpers.

Veröffentlicht am 06.04.2013, von Boris Michael Gruhl


ÜBERLEBEN AUF DEM SOFA, ABTAUCHEN UM DAS MEER ZU RETTEN, FREIHEIT FÜR DIE SEELE

Die Aprilausgabe von Linie 08 setzt sich in Hellerau mit Grundbedürfnissen auseinander

„Bloß een Zimmerchen irjendwo, mit nem Sofa drin sowieso...“, so träumt und singt Eliza Doolittle, das Blumenmädchen von der Straße, sich im Musical „My Fair Lady“ das kalte Leben warm.

Veröffentlicht am 06.04.2013, von Boris Michael Gruhl


SPANNENDER GAMELAN-TANZ

Fulminante Österreich-Premiere des niederländischen Ensembles Leine-Roebana mit „Ghost Track“ in Innsbruck

Wo indonesischer Tanz auf westliche Kultur trifft.

Veröffentlicht am 05.04.2013, von Andrea Amort


TÄNZERISCHER FRIES UM LIEBE UND LEBEN

Multimedial in Radebeul: Reiner Feistels „Carmina Burana“

Feistel erzählt weder eine Geschichte noch bebildert er opulent die Liedinhalte. Um tänzerische Korrespondenz mit der Wucht der Chöre, der Kraft des musikalischen Universums geht es ihm.

Veröffentlicht am 02.04.2013, von Volkmar Draeger


 

VIDEO: TIPP DER WOCHE

LEUTE AKTUELL


"EINE GROßE EHRE"

Tarek Assam zum Sprecher der Bundesdeutschen Ballett- und Tanztheaterdirektoren Konferenz gewählt
Veröffentlicht am 05.05.2017, von Dagmar Klein


BOTSCHAFTER DES TANZTHEATERS

Der Schweizer Choreograf Gregor Zöllig spricht mit Kirsten Pötzke über seine Wurzeln, die Begeisterung für den Tanz und die Arbeit mit Profis und Laien
Veröffentlicht am 20.04.2017, von Kirsten Poetzke


EINE JUNGE KOMPANIE FÜR BERLIN

Marion Heinrich im Gespräch mit den Intendanten des „Landesjugendballetts Berlin“
Veröffentlicht am 31.03.2017, von Gastautor

LETZTE LOGINS


Svetlana

Tanzprojekt München

Finn Borchert

Traviata

tanznetz.de Redaktion


Insgesamt 38 Benutzer online,
1 angemeldeter Benutzer online
und 29339 Benutzer registriert