ZWISCHEN LUSTGEWINN UND EINSAMKEIT

Meg Stuarts „Until Our Hearts Stop“ spaltet im HAU 2

All dies mit der Frage, wie viel Engkontakt zwischen Körpern möglich ist und wo seine Grenzen liegen.

Veröffentlicht am 21.10.2017, von Volkmar Draeger


SZENEN UMS PLÜSCHSOFA IM WIGWAM

Jochen Rollers matte „Blutsbrüder“ in den Sophiensaelen

Pierre Brice mit wehender Winnetou-Mähne, dazu die Lesung über seine sensiblen Hände und anderer May-Lyrismen und die Kritik, dass es im Stück nur um das Verhältnis der beiden Männer gehe.

Veröffentlicht am 21.10.2017, von Volkmar Draeger


EIN MANIFEST RAFFINIERT FEMINISTISCHER SELBSTBEHAUPTUNG

Im Wiener Odeon (wieder) nach 33 Jahren: „Rosas danst Rosas“

Keersmaeker erzählt heute, dass dieses doch ausgedehnte Wien-Gastspiel zwar anfangs wenige Zuschauer hatte, das Ensemble aber das Stück durch die vielen Vorstellungen richtig penibel ausarbeiten konnte.

Veröffentlicht am 19.10.2017, von Andrea Amort


ED WUBBE BEKOMMT DEN "GOLDEN SWAN"

Der künstlerische Leiter des Scapino Ballet wurde mit dem niederländischen Tanzpreis ausgezeichnet

Der renommierte Tanzpreis wird an Personen verliehen, die den niederländischen Tanz signifikant bereichern.

Veröffentlicht am 17.10.2017, von tanznetz.de Redaktion


VERZWEIFELTE MÄNNLICHKEIT

Bruno Beltrão & Grupo de Rua zeigen „INOAH“ als Auftakt zum Tanzfestival Rhein-Main im Frankfurt LAB

Trotz mangelnder Dramaturgie und zerfaserter Choreografie glänzt die brasilianische Kompanie durch atemberaubend physische Präsenz.

Veröffentlicht am 17.10.2017, von Dagmar Klein


KONZERT MIT BILDERN

Für das Musiktheater Linz choreografiert Mei Hong Lin „Music for a while“

In Kooperation mit der uneinholbaren Christina Pluhar und ihrem Ensemble L’Arpeggiata eröffnet sich ein Abend wundersamer Differenzen.

Veröffentlicht am 15.10.2017, von Andrea Amort


GEWAGT UND GEWONNEN

Christian Spucks phantastischer „Nussknacker und Mausekönig“ mit dem Ballett Zürich

Für sein neues Ballett hat Spuck nicht nur das traditionelle Libretto im Sinne E.T.A.Hoffmanns erweitert, sondern auch die Nummern von Tschaikowskis Bühnenmusik umgestellt. Klingt gefährlich, aber es klappt.

Veröffentlicht am 15.10.2017, von Marlies Strech


BRÜCHE, AUS DENEN STÄRKE ERWÄCHST

Sidi Larbi Cherkaoui und seine Kompanie Eastman eröffnen mit „Fractus V“ die Spielzeit 2017/18 in der Kampnagelfabrik

Mit Sidi Larbi Cherkaouis „Fractus V“ gelang der Kampnagelfabrik ein furioser Spielzeitauftakt.

Veröffentlicht am 15.10.2017, von Annette Bopp


MENSCHENSKINDER!

Der Ballettabend von Birgit Scherzer und Nils Christe begeistert in Cottbus

Erneut ist ist es Dirk Neumann, Ballettmeister und Leiter der kleinen um Gäste ergänzten Kompanie mit zwölf Tänzerinnen und Tänzern gelungen, vor begeistertem Publikum einen grandiosen Abend auf die Bühne zu bringen.

Veröffentlicht am 11.10.2017, von Boris Michael Gruhl


28 YEARS LATER

„Das kommende Verschwinden“ von Sebastian Blasius

Am Münchner schwere reiter-Gelände bringt der Choreograf zusammen mit Experten und Performern künstlerische, theoretische und politische Strategien in einen Dialog - um zu zeigen, wohin sich unsere Gesellschaft bis 2045 verändert haben wird.

Veröffentlicht am 10.10.2017, von Natalie Broschat


 

VIDEO: TIPP DER WOCHE

THEATER MÜNSTER: BACH, IMMORTALIS

YouTube Totalviews: 697, Letzte Woche: 273

LETZTE BEITRÄGE 'VORANKÜNDIGUNGEN'


DA DA IST. WIR SIND.

Die neue Produktion von Barbara Bess feiert am 23. November in der Tafelhalle Nürnberg ihre Premiere.
Veröffentlicht am 17.11.2017, von Anzeige


INTERNATIONALE TANZWOCHEN NEUSS 2017/18

Am Mittwoch, den 22. November, ist in der Stadthalle Neuss die Deutschlandpremiere der neuen Choreographie von Hervé Koubi zu sehen.
Veröffentlicht am 09.11.2017, von Anzeige


OLD, NEW, BORROWED, BLUE

Ballett-Premiere am Samstag, den 25.11.2017 um 19.30 Uhr auf der Bühne des Großen Hauses am Musiktheater im Revier
Veröffentlicht am 08.11.2017, von Anzeige

DISKUSSIONEN


"IM AUFSCHWUNG IX", DAS BUNDESJUGENDBALLETT IM HAMBURGER ERNST-DEUTSCH-THEATER, 14.11.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

LETZTE LOGINS


Tanzprojekt München

Zsolt Káldy

dertanzendefuchs

Hermann Pigeon

Traviata


Insgesamt 40 Benutzer online,
0 angemeldete Benutzer online
und 29572 Benutzer registriert