KREISLAUF DES LEIDS

Lulu Obermayer bringt mit „Manon Lescaut“ eine unglaublich starke und pointierte Performance an die Kammerspiele München.

Es passiert wenig auf der Bühne, doch genau dieses Wenige ist voller Wucht und stellt das Münchner Publikum auf eine harte Probe.

Veröffentlicht am 28.11.2017, von Natalie Broschat


RHYTHMUS UND RAUSCH

„Bacantes – Prelude to a Purge“ von Marlene Monteiro Freitas in den Münchner Kammerspielen

Euripides „Die Bakchen“ dienen der Choreografin als Aufhänger für eine expressionistische Tanzperformance, in der sich alles möglichst zügellos um grausame, lustige, peinliche oder intime Situationen dreht.

Veröffentlicht am 27.11.2017, von Vesna Mlakar


WANG FRAGT: WAS IST KUNST?

Ballettabend "Rachmaninow | Tschaikowsky" am Theater Dortmund

Auf technisch lupenreinen Tanz kann man sich beim Besuch eines Dortmunder Ballettabends (mit kleinen Einschränkungen) immer verlassen.

Veröffentlicht am 26.11.2017, von Marieluise Jeitschko


AUFBRUCHSTIMMUNG BEI DER HEINZ-BOSL-STIFTUNG

Ballettmatinee im Nationaltheater München

Einmal mehr wird offensichtlich, welch breitgefächertes Ausbildungsspektrum die Ballettakademie in Müchen für den tänzerischen Nachwuchs von Morgen anbietet.

Veröffentlicht am 21.11.2017, von Sabine Kippenberg


DAS DRAMA UM DIE LEIDENSCHAFT

„Anna Karenina“ von Christian Spuck am Bayerischen Staatsballett

Ein authentisch berührendes Erzählballett, das durch schauspielerische Expression und kluge Musikauswahl mehr zeigt als nur schönen Tanz.

Veröffentlicht am 21.11.2017, von Michaela.Schabel


NUR AM RANDE KAFKAESK

Mauro de Candias „Home, Sweet Home” am Theater Osnabrück

Der Leiter der Dance Company ließ sich für seine Kammerchoreografie von Kafkas „Brief an den Vater“ inspirieren.

Veröffentlicht am 20.11.2017, von Marieluise Jeitschko


BEWEGUNGSERKUNDUNGEN

Das diesjährige Spielart-Festival zeigte sechs Tanzperformances

Die Kammerspiele-Produktionen „Versuch über das Turnen“ und „Princess“ haben etwas gemeinsam: Sie sind nicht nur Tanzperformances, sondern beschäftigen sich auch damit wie und weshalb sich bestimmte Bewegungen auf eine Nation auswirken.

Veröffentlicht am 20.11.2017, von Natalie Broschat


TRIEBFEDER ANGST

Rubatos >flirren< in den Berliner Uferstudios

So spröde wie konsequent ist, was Jutta Hell ihren Interpreten Mercedes Appugliese, Anja Sielaff, Dieter Baumann, Carlos Osatinsky an Bedrohlichem über unsere Zeit in die willigen Körper gesenkt hat.

Veröffentlicht am 18.11.2017, von Volkmar Draeger


ALLE PARTNER BEISAMMEN

Kooperation mit der Dresden Frankfurt Dance Company wird fortgesetzt

Die Finanzierung der Dresden Frankfurt Dance Company bis zum 31. Dezember 2021 gesichert.

Veröffentlicht am 18.11.2017, von Pressetext


TOD – DER LIEBE BRUDER

Zum neuen Tanzstück „Der Tod und das Mädchen“ von Stephan Thoss in Mannheim

Stephan Thoss scheint mit Beginn seiner zweiten Spielzeit fest am Nationaltheater angekommen zu sein, sein 16-köpfiges Ensemble ist zusammengewachsen und mehr und mehr auf seine spezielle Bewegungssprache abgestimmt.

Veröffentlicht am 18.11.2017, von Isabelle von Neumann-Cosel


 

VIDEO: TIPP DER WOCHE

STEPS 2018 FESTIVAL TRAILER

YouTube Totalviews: 1.216, Letzte Woche: 532

AKTUELLE NEWS


SCHWEIZER TANZSZENE GEPRÄGT

Noemi Lapzeson verstorben
Veröffentlicht am 12.01.2018, von tanznetz.de Redaktion


PETER MARTINS TRITT ZURÜCK

Der langjährige Leiter des New York City Ballets verlässt im Zuge der Vorwürfe sexuellen Missbrauchs die Kompanie
Veröffentlicht am 02.01.2018, von tanznetz.de Redaktion


BALLETT AM RHEIN-TÄNZERIN ERHÄLT FÖRDERPREIS

Ann-Kathrin Adam wird ausgezeichnet
Veröffentlicht am 12.12.2017, von Pressetext

DISKUSSIONEN


URHEBERRECHTSVERLETZUNGEN UND KONSEQUENZEN DARAUS

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

LETZTE LOGINS


Ponderosa

Traviata

Zsolt Káldy

Veronika Heinrich

ZZT Köln


Insgesamt 32 Benutzer online,
0 angemeldete Benutzer online
und 29718 Benutzer registriert