HONEY 2



HONEY 2

Besprechung der tanznetz.de-Redaktion

Die 17-jährige Maria wagt nach einer verbüßten Jugendstrafe in New Yorks Bronx einen Neuanfang. Genau in jenem Freizeitcenter, in dem sie unter der legendären Choreografin Honey Daniels ihre Begeisterung für den Streetdance entdeckte, trifft Maria auf eine engagierte Tanztruppe, die sich gerade für den TV- Contest "Battle Zone" vorbereitet. Doch bevor die begnadete Dancerin auf die Showbühne zurückkehren kann, muss sie sich erst einmal von dem übermächtigen Einfluss ihres Ex-Lovers und Dance-Partners Luis befreien.
Produktbeschreibungen
Mit dem erfolgreichen Dance-Film "Honey" wurde Jessica Alba vor acht Jahren zum Kinostar. Und jetzt lebt der coole Beat ihrer Rolle als kämpferische Tanzlegende Honey Daniels in der 17-jährigen Maria Bennet (Katerina Graham) weiter. Frisch aus der Jugendhaft entlassen kehrt Maria in ihr Viertel, die Bronx, zurück - nicht zuletzt mit ein paar Bewährungsauflagen und der Hoffnung, ihr Leben noch mal neu starten zu können. Im Gepäck hat sie außerdem noch ihr unglaubliches Streetdance-Talent und den unbeirrbaren Willen, zu zeigen, was in ihr steckt. Welcher Platz könnte dafür besser geeignet sein als genau das Freizeitcenter, in dem sie früher unter Anleitung von Honey ihre Leidenschaft fürs Tanzen entdeckt hat? Durch einen Zufall erhält sie dann die Chance, auf die sie gewartet hat. Sie soll einer begnadeten, aber undisziplinierten Tänzertruppe namens "HD′s" den letzten Schliff geben. Doch eine Chance kommt selten allein und so steht bald auch ihr Exfreund Luis wieder vor ihr, um sie für seine eigene preisgekrönte "718" Dance-Crew zu gewinnen und in die Welt zurückzulocken, mit der sie nichts mehr zu tun haben will. Aber sie bleibt ihrem Traum und den "HD′s" treu. Mit ihrer Hilfe schaffen es die "HD′s" tatsächlich ins Finale eines unglaublich wichtigen TV-Dance-Wettbewerbs, bei dem Luis und seine "718" schon auf den großen Bühnen-Showdown

bei Amazon bestellen
 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


TANZ 26: HINTER TÜREN

Ein choreographischer Blick durchs Schlüsselloch. Choreographie von Jo Strømgren. Premiere: Samstag, 25. November 2017 19.30 Uhr, Bühne
Veröffentlicht am 23.10.2017, von Anzeige


UN GRANDE

Gregor Zöllig choreografiert „Peer Gynt“ am Staatstheater Braunschweig
Veröffentlicht am 22.10.2017, von Andreas Berger


MUSIKALISCH EINGEDAMPFT UND SZENISCH ABSTRAKT

Simone Sandronis "Romeo und Julia" in Bielefeld
Veröffentlicht am 21.10.2017, von Marieluise Jeitschko

LETZTE FORENBEITRÄGE


TEAMBUILDING - HAT DAMIT JEMAND ERFAHRUNGEN?

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

LE CORSAIRE (PETIPA, RATMANSKY), MOSKAU, BOLSCHOI-BALLETT, 22.10.17

Rubrik: Publikumsrezensionen

LA BAJADÈRE (PETIPA/BART), BAYERISCHES STAATSBALLETT, 14.10.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

BITTE UM TEILNAHME AN MEINER UMFRAGE! GANZ WICHTIG!

Rubrik: Tanzhochschulen, professionelle Tanzausbildungen

EMPFEHLUNG FÜR TANZSCHULEN IN BERLIN

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

HILFE BEI UMFRAGE GESUCHT

Rubrik: Tanzhochschulen, professionelle Tanzausbildungen

HILFE BEI UMFRAGE GESUCHT

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

ANNA KARENINA (NEUMEIER) IN DER ZWEITEN SAISON, HAMBURG BALLETT, 23.09.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

RE: CHOPIN DANCES (JEROME ROBBINS), HAMBURG BALLETT, 17.07.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

CHOPIN DANCES (JEROME ROBBINS), HAMBURG BALLETT, 17.07.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen



BEI UNS IM SHOP