STEP UP



STEP UP

Besprechung der tanznetz.de-Redaktion

Nach einer Gesetzesübertretung wird der junge Draufgänger Tyler Gage (Channing Tatum) zur Sozialarbeit verdonnert. Diese muss er ausgerechnet an der renommierten Elite-Tanzschule auf der wohlhabenderen Seite der Stadt abarbeiten. Dort lernt er bald den hübschen Tanzstar der Schule, Nora (Jenna Dewan), kennen, die verzweifelt nach einem neuen Tanzpartner für eine wichtige Aufführung sucht. Ausgerechnet in Tyler findet sie adäquaten Ersatz. Nur widerwillig lässt sich der talentierte Tyler überzeugen einzuspringen. Doch mit jeder Drehung und jedem Beat kommen sich die beiden nicht nur auf dem Parkett allmählich näher. Tyler weiß, das dies die Chance eines neuen Lebens für ihn sein könnte.
Mit Step Up gibt Star-Choreografin Anne Fletcher (Die Eisprinzessin) ihr Regiedebüt und wird unterstützt von den beiden Newcomern Channing Tatum und Jenna Dewan, die durch ihre beeindruckenden Tanzeinlagen überzeugen. In der Rolle als resolute Direktorin ist die Oscar-Nominierte und Golden Globe-Gewinnerin Rachel Griffiths (Six Feet Under) zu sehen. In einer Nebenrolle tritt R&B-Superstar Mario ("Let me love you") auf. Der Tanzfilm liefert eine brillante Mischung aus heißer Musik, atemberaubender Tanz-Akrobatik und einer zauberhaften Love-Story.

Tyler Gage (CHANNING TATUM), ein junger Draufgänger aus Baltimores übleren Gegenden wird nach einem Zusammenstoß mit dem Gesetz zu 200 Stunden Sozialarbeit verurteilt. Diese muss er ausgerechnet an der renommierten Ballett-Schule auf der anderen Seite der Stadt abarbeiten. Zuerst will er mit den Studenten nichts zu tun haben, doch dann trifft er die faszinierende Nora (JENNA DEWAN), den Star der Schule. Als Nora für ihre nächste wichtige Aufführung verzweifelt nach einem neuen Tanzpartner sucht, findet sie ausgerechnet in Tyler einen adäquaten Ersatz. Und trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft kommen sich Tyler und Nora mit jedem Tanzschritt, jeder Drehung, jedem Takt der Musik ein bisschen näher.

Bald wird Tyler nicht nur Nora, sondern auch sich selbst beweisen müssen, dass mehr in ihm steckt, als er sich jemals hat träumen lassen...

bei Amazon bestellen
 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


TANZ 26: HINTER TÜREN

Ein choreographischer Blick durchs Schlüsselloch. Choreographie von Jo Strømgren. Premiere: Samstag, 25. November 2017 19.30 Uhr, Bühne
Veröffentlicht am 23.10.2017, von Anzeige


UN GRANDE

Gregor Zöllig choreografiert „Peer Gynt“ am Staatstheater Braunschweig
Veröffentlicht am 22.10.2017, von Andreas Berger


MUSIKALISCH EINGEDAMPFT UND SZENISCH ABSTRAKT

Simone Sandronis "Romeo und Julia" in Bielefeld
Veröffentlicht am 21.10.2017, von Marieluise Jeitschko

LETZTE FORENBEITRÄGE


TEAMBUILDING - HAT DAMIT JEMAND ERFAHRUNGEN?

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

LE CORSAIRE (PETIPA, RATMANSKY), MOSKAU, BOLSCHOI-BALLETT, 22.10.17

Rubrik: Publikumsrezensionen

LA BAJADÈRE (PETIPA/BART), BAYERISCHES STAATSBALLETT, 14.10.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

BITTE UM TEILNAHME AN MEINER UMFRAGE! GANZ WICHTIG!

Rubrik: Tanzhochschulen, professionelle Tanzausbildungen

EMPFEHLUNG FÜR TANZSCHULEN IN BERLIN

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

HILFE BEI UMFRAGE GESUCHT

Rubrik: Tanzhochschulen, professionelle Tanzausbildungen

HILFE BEI UMFRAGE GESUCHT

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

ANNA KARENINA (NEUMEIER) IN DER ZWEITEN SAISON, HAMBURG BALLETT, 23.09.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

RE: CHOPIN DANCES (JEROME ROBBINS), HAMBURG BALLETT, 17.07.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

CHOPIN DANCES (JEROME ROBBINS), HAMBURG BALLETT, 17.07.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen



BEI UNS IM SHOP