VOM TANZ ZUR CHOREOGRAPHIE: GESTALTUNGSPROZESSE IN DER TANZPÄDAGOGIK



VOM TANZ ZUR CHOREOGRAPHIE: GESTALTUNGSPROZESSE IN DER TANZPÄDAGOGIK

Besprechung der tanznetz.de-Redaktion

Pressestimmen
»Ausgehend vom zentralen Thema Improvisation, wird der Leser in nachvollziehbaren Schritten mit tanzpädagogischen Gestaltungsprozessen bekannt gemacht. Das Arbeitsbuch, das sich explizit an Lehrende und Tanzende richtet, folgt dem pädagogischen Prinzip 'Vom Einfachen zum Komplexen'. Dies bestimmt die Themenabfolge wie auch den Aufbau der Kapitel unterschiedlicher Länge, die anfangs als Unterrichtseinheiten, später als Laboratorien angelegt sind. [...] Basierend auf den reichhaltigen Erfahrungen der Autoren, wird eine Fülle von Anregungen gegeben, wir bei Tanzen kreative Prozesse allein, in kleine oder großen Gruppen angestoßen werden können. Die [...] ausführlichen Handlungsanweisungen erlauben die einfache Übernahme der Vorschläge in den Unterricht. Zahlreiche Querverweise und wohldosierte Musiktips machen das Buch zur vielseitigen Arbeitshilfe.« (Kerstin Sigle, tanzjournal 5/07)

»[...] 'Vom Tanz zur Choreographie' ist ein äußerst praktikables Arbeitsbuch für Tanzpädagoginnen und Tanzpädagogen, das [...] nachvollziehbare Anregungen vermittelt [...] Das Buch ist sehr gut lesbar und übersichtlich gegliedert. Hervorhebungen markieren Zusammenhänge und Aufgabenschwerpunkte. Die Publikation unterbreitet Vorschläge, um eigene Zusammenstellungen der Arbeitsaufgaben (Unterrichtseinheiten) zu wählen und diese nach den eigenen Gegebenheiten zu kombinieren. Die Formulierungen verstehen sich trotz ihrer Genauigkeit nie als Dogma, sondern beschreiben auf wohltuend einladende Art Möglichkeiten tänzerischen, choreographischen und pädagogischen Zugriffs. Dadurch bekommt das Buch eine einladende Offenheit für den Nutzer, der mit seinen eigenen konkreten Arbeitsschwerpunkten und Arbeitserfahrungen im tanzpädagogischen wie im tänzerischen Bereich in Beziehung treten kann.« (Dr. Karin Schmidt-Feister, tanznetz.de, 05/07)

bei Amazon bestellen
 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


SCHWANENSEE RELOADED

„Laura oder Immer Ärger mit dem schwarzen Schwan“ von Olaf Schmidt in Lüneburg
Veröffentlicht am 25.05.2017, von Annette Bopp


DREIMAL RAVEL

Choreographien von Balanchine, Robbins und Cherkaoui/Jalet an der Pariser Oper
Veröffentlicht am 24.05.2017, von Julia Bührle


TANZ IST FESTIVAL

8. bis 17. Juni 2017 - Spielboden Dornbirn (Austria)
Veröffentlicht am 22.05.2017, von Anzeige

LETZTE FORENBEITRÄGE


KLAGE GEGEN DAS URTEIL DES BUNDESSOZIALGERICHTS VOM 01.10.2009 - ÄRGER MIT DER KSK

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

NIJINSKY (NEUMEIER), HAMBURG BALLETT, 25.05.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

JOHN NEUMEIER UND MICHAEL EGGENSCHWILER WEIHEN NEU GESTALTETEN GATEBEREICH EIN

Rubrik: Hamburg

OTHELLO (NEUMEIER), HAMBURG BALLETT, 21.05.17, NACHMITTAGSVORSTELLUNG

Rubrik: Publikumsrezensionen

BÜHNENABSCHIED VON NADJA SAIDAKOVA

Rubrik: Berlin

RE: NADJA SAIDAKOVA IN IHREM LETZTEN "SCHWANENSEE" - ALS KÖNIGIN

Rubrik: Berlin

RE: NADJA SAIDAKOVA IN IHREM LETZTEN "SCHWANENSEE" - ALS KÖNIGIN

Rubrik: Berlin

RE: RE: NADJA SAIDAKOVA IN IHREM LETZTEN "SCHWANENSEE" - ALS KÖNIGIN

Rubrik: Berlin

RE: NADJA SAIDAKOVA IN IHREM LETZTEN "SCHWANENSEE" - ALS KÖNIGIN

Rubrik: Berlin

NADJA SAIDAKOVA IN IHREM LETZTEN "SCHWANENSEE" - ALS KÖNIGIN

Rubrik: Berlin



BEI UNS IM SHOP