JEAN GEORGES NOVERRE - BRIEFE ÜBER DIE TANZKUNST



JEAN GEORGES NOVERRE - BRIEFE ÜBER DIE TANZKUNST

Beschreibung

Neu ediert und kommentiert von Ralf Stabel


Besprechung der tanznetz.de-Redaktion

Die 1760 von dem französischen Choreografen und Tänzer Jean Georges Noverre publizierten "Briefe über die Tanzkunst", die von Gotthold Ephraim Lessing für so sensationell erachtet wurden, dass er sich an ihre Übersetzung machte, sind auch 250 Jahre nach ihrem Erscheinen noch höchst aktuell. Indem der Autor die Situation des Bühnentanzes seiner Zeit mit beeindruckender Offenheit kritisierte und so zu einer umfassenden Reform ansetzte, lieferte er das Fundament für die Entstehung unseres heutigen Handlungsballetts. Ein Spiegel künstlerischer Zeitgeschichte: der Text stellt vielfältigste Bezüge zu allen Bereichen der Kunst her und ist so eine wahre Fundgrube für Praktiker, Theoretiker und Liebhaber.

bei Amazon bestellen
 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


EINSAME SEELEN

"Der Nussknacker" am Thüringer Staatsballett
Veröffentlicht am 15.12.2017, von Boris Michael Gruhl


BIS INS JAHR 2100

PHASE-ZERO PRODUCTIONS mit neuer Produktion im LOFFT Leipzig
Veröffentlicht am 14.12.2017, von Boris Michael Gruhl


TANZEN BIS ZUM FREIBIER

Minutemade - Act One: Einweihung der Studiobühne des Gärtnerplatztheaters
Veröffentlicht am 14.12.2017, von Vesna Mlakar

LETZTE FORENBEITRÄGE


DON QUIXOTE (NUREJEW/PETIPA), HAMBURG BALLETT, 15.12.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

PREMIERE VON JOHN NEUMEIERS „DIE KAMELIENDAME“ AN DER MAILÄNDER SCALA

Rubrik: Hamburg

RE: ERFREULICHE NEUIGKEITEN BEIM SBB

Rubrik: Berlin

RE: RE: POLINA SEMIONOVA WIRD "BERLINER KAMMERTÄNZERIN"

Rubrik: Berlin

INTENDANTENWECHSEL BEIM SBB WIRD VORGEZOGEN

Rubrik: Berlin

RE: INTENDANTENWECHSEL BEIM SBB WIRD VORGEZOGEN

Rubrik: Berlin

RE: POLINA SEMIONOVA WIRD "BERLINER KAMMERTÄNZERIN"

Rubrik: Berlin

RE: VOLKSBÜHNE BERLIN - WORKSHOP ZU ​LEVÉE DES CONFLITS VON BORIS CHARMATZ

Rubrik: Berlin

RE: ERFREULICHE NEUIGKEITEN BEIM SBB

Rubrik: Berlin

DER NUSSKNACKER (KARL ALFRED SCHREINER), MÜNCHEN, GÄRTNERPLATZTHEATER, 03.12.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen



BEI UNS IM SHOP