Fortbildungen

GANZHEITLICHE TANZPÄDAGOGIK MIT LIVEMUSIK


Kreativer Tanz mit afrikanischer LiveMusik Wenn tanzen lernen Wachstum sein soll


Einjährige Ausbildung in ganzheitlicher Tanzpädagogik nach der Bangoura-Methode:
Die Bangoura-Methode basiert auf den Grundlagen afrikanischer Tanztraditionen: Ritual, Dialog, Wiederholung, Improvisation und Live-Musik.
Stephanie Bangoura arbeitet mit der Haltung einer Gestalt-Therapeutin: wichtig ist ihr die wohlwollende Präsenz, das wertfreies Wahrnehmen und ein gleichberechtigter Dialog im miteinander. Dabei stehen die wunderbare Einzigartigkeit eines Jeden in der tragenden Gruppe im Mittelpunkt. Ein Richtig und ein Falsch wie im konventionellen Tanzunterricht gibt es nicht. Viel mehr schaffen Leiter und Musiker behutsam einen Raum, in dem der Tänzer in Kontakt tritt mit seinem Inneren, mit seinem Körper, seiner Vergangenheit im Hier und Jetzt. Tanzen ist dabei eine Möglichkeit eine rituelle Verbindung mit sich selbst und seinem Gegenüber aufzunehmen. Das Gegenüber ist die live gespielte Musik, der Moment, die Gruppe, die Erde, der Nachbar und alle die da sind. Tanz als eine „Kunst zwischen Dir und mir kann so erlebbar werden. „Der Mensch wird am DU zum Ich“. (Martin Buber, Philosoph des Humanismus). Ziel ist, die Erweiterung des Bewusstseins: ganz im Hier und Jetzt aufzugehen, mit allen Sinnen da zu sein.
In dieser Ausbildung wirst Du nicht nur viel tanzen, sondern Wahrnehmung, Akzeptanz und Wertschätzung für alles was ist üben. Lerne Techniken, Methoden und Philosophien afrikanischer Tänze, die eine ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung unterstützen können.


Veranstalter: matrakala


Veranstaltungsort: Mannheim


Lokation: matrakala, Uhlandstr.7, DE-68167 Mannheim


Weitere Informationen: http://www.afrikanischer-tanz.de

Start: 24.03.2017



Sub-Termine

Name Kategorie Lokation Start    
Ganzheitliche Tanzpädagogik mit LiveMusik Fortbildungen matrakala ab 24.03.2017 Fr 19 bis So 13 Uhr
ab 30.06.2017 Fr 19 bis So 13 Uhr
ab 28.07.2017 Fr 19 bis So 13 Uhr
ab 22.09.2017 Fr 19 bis So 13 Uhr
Ganzheitliche Tanzpädagogik mit LiveMusik Fortbildungen matrakala ab 29.04.2017
 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


PLAN MEE: EAT THE FLOOR – A CONTEMPORARY CEREMONY

Eva Borrmanns Choreografie feiert am 01.02.18 in der Tafelhalle Nürnberg Premiere.
Veröffentlicht am 19.01.2018, von Anzeige


GRENZENLOSE GRENZEN

Die Uraufführung von Jessica Nupens „Don’t trust the border“ in der Hamburger Kampnagelfabrik begeistert mit unbändiger Fantasie und Kreativität
Veröffentlicht am 18.01.2018, von Annette Bopp


BALLETT DORTMUND PRÄSENTIERT ALICE

Mauro Bigonzettis Meisterwerk feiert am 10. Februar 2018 im Opernhaus Dortmund Premiere.
Veröffentlicht am 17.01.2018, von Anzeige

LETZTE FORENBEITRÄGE


RE: URHEBERRECHTSVERLETZUNGEN UND KONSEQUENZEN DARAUS

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

URHEBERRECHTSVERLETZUNGEN UND KONSEQUENZEN DARAUS

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

RE: TANZPÄDAGOGIK AUSBILDUNG

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

NEU! EBOOK BEI XINXII.COM TITEL: MITTEN IM SAAL - EINE GESCHICHTE ÜBER EINE PROBE DES TANZTHEATERS PINA BAUSCH

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

WEIHNACHTSORATORIUM (BACH; NEUMEIER), HAMBURG BALLETT, 01.01.2018

Rubrik: Publikumsrezensionen

RE: DARF MAN HIER WEITER ÜBER FEHLER IM BALLETT-JOURNAL SCHREIBEN?

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

RE: TANZPÄDAGOGIK AUSBILDUNG

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

DON QUIXOTE (NUREJEW/PETIPA), HAMBURG BALLETT, DIE ZWEITE BESETZUNG, 21.12.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

DON QUIXOTE (NUREJEW/PETIPA), HAMBURG BALLETT, 15.12.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

PREMIERE VON JOHN NEUMEIERS „DIE KAMELIENDAME“ AN DER MAILÄNDER SCALA

Rubrik: Hamburg



BEI UNS IM SHOP