Vorstellungen

EKOSDANCE COMPANY/EKO SUPRIYANTO


„Balabala“


Fr 19.05. 20:00 + Sa 20.05. 20:00

In seinem jüngsten Werk für fünf junge Tänzerinnen aus dem Ort Jailolo auf der indonesischen Insel Halmahera schafft der Choreograf Eko Supriyanto erneut eine faszinierende Re-Kontextualisierung von javanischen Tänzen in einem zeitgenössischen Setting. Basierend auf Ele-menten der Kampfkunst Pencak Silat sowie traditionellen Kriegstänzen wie Cakalel und Soya-Soya, die meist von Männern getanzt wurden, erzählt das Stück davon „was Stärke für diese jungen Frauen bedeutet“, so Eko Supriyanto. Mit langsamen, rhythmischen Bewegungen nehmen sie den Raum für sich ein, eröffnen potenzielle Freiräume für Individualität in einer Gemeinschaft und bah-nen sich ihren Weg, gleichermaßen sanft und selbstbewusst. „Balabala“, was so viel wie „aufsteigen, sich erheben“ bedeutet, verhandelt die Veränderungsprozesse in der indonesischen Gesellschaft, die noch immer stark von traditionellen Geschlechterrollen und familiären Verpflichtungen für Frauen geprägt ist.
Nach dem internationalen Erfolg von „Cry Jailolo“ für eine rein männliche Tänzergruppe, ist „Bala-bala“ das zweite Stück von Eko Supriyanto, in dem er sich mit gesellschaftspolitischen Fragen und der Zerstörung des ökologischen Gleichgewichts Indonesiens auseinandersetzt.

Dauer: 60 Min. / Fr Aftershow-Workshop mit Eko Supriyanto / Sa 19:00 Physical Introduction


Veranstalter: tanzhaus nrw


Veranstaltungsort: Düsseldorf


Lokation: tanzhaus nrw, Erkrather Str. 30, DE-40233 Düsseldorf


Weitere Informationen: http://www.tanzhaus-nrw.de

Start: 19.05.2017



Sub-Termine

Name Kategorie Lokation Start    
Ekosdance Company/Eko Supriyanto Vorstellungen tanzhaus nrw 19.05.2017 20:00 Uhr Dauer: 60 Min. / Fr Aftershow-Workshop mit Eko Supriyanto
20.05.2017 20:00 Uhr Dauer: 60 Min./ Sa 19:00 Physical Introduction
 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


FREESTYLE HAPPENINGS

Uraufführung von Jasmine Ellis „Empathy“ im Schwere Reiter in München
Veröffentlicht am 15.01.2018, von Vesna Mlakar


GLEICHNISHAFTE BILDER VOM MISSBEHAGEN AN DIESER WELT

Das Cullbergbaletten zeigt Jefta van Dinthers „Protagonist“ im HAU Berlin
Veröffentlicht am 15.01.2018, von Volkmar Draeger


HERZENSANGELEGENHEIT

Mit dem Abend „Dancing Souls“ stellt sich Alfonso Palencia als Ballettdirektor in Hagen vor
Veröffentlicht am 14.01.2018, von Marieluise Jeitschko

LETZTE FORENBEITRÄGE


RE: URHEBERRECHTSVERLETZUNGEN UND KONSEQUENZEN DARAUS

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

URHEBERRECHTSVERLETZUNGEN UND KONSEQUENZEN DARAUS

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

RE: TANZPÄDAGOGIK AUSBILDUNG

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

NEU! EBOOK BEI XINXII.COM TITEL: MITTEN IM SAAL - EINE GESCHICHTE ÜBER EINE PROBE DES TANZTHEATERS PINA BAUSCH

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

WEIHNACHTSORATORIUM (BACH; NEUMEIER), HAMBURG BALLETT, 01.01.2018

Rubrik: Publikumsrezensionen

RE: DARF MAN HIER WEITER ÜBER FEHLER IM BALLETT-JOURNAL SCHREIBEN?

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

RE: TANZPÄDAGOGIK AUSBILDUNG

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

DON QUIXOTE (NUREJEW/PETIPA), HAMBURG BALLETT, DIE ZWEITE BESETZUNG, 21.12.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

DON QUIXOTE (NUREJEW/PETIPA), HAMBURG BALLETT, 15.12.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

PREMIERE VON JOHN NEUMEIERS „DIE KAMELIENDAME“ AN DER MAILÄNDER SCALA

Rubrik: Hamburg



BEI UNS IM SHOP