Workshops

VHS-KURS BARBARA SCHMIDT-ROHR


ACHTSAMKEIT UND ZEITGENÖSSISCHER TANZ


22.05. - 24.05. | jeweils 18:00 - 20:30 | 3 Termine | K32 | 50€

In diesem Intensivkurs lernen die Teilnehmenden achtsamkeitsbasierte Techniken kennen, wie z.B. Übungen aus der Mindfulness-Praxis und dem Authentic Movement, deren Basis immer eine nicht urteilende Aufmerksamkeit für den eigenen Körper ist. Diese Art der Wahrnehmung ermöglicht eine grundlegend andere Haltung gegenüber den alltäglichen Bewegungsabläufen und körperlich/seelischen Routinen. Ebenso ermöglichen diese Techniken eine sanfte, vorurteilsfreie und damit kreativere Begegnung mit dem Tanz, unabhängig von den eigenen Vorkenntnissen und Erfahrungen.

Barbara Schmidt-Rohr (Hamburg) ist Choreographin, Dramaturgin und Körperpädagogin. Neben Ausbildungen in zahlreichen somatischen Praktiken beschäftigt sie sich seit Langem auch mit Techniken aus dem Mindfulness, Authentic Movement und Moving Cycle, die auch in ihre choreographische Praxis einfließen.


Offen für alle Interessierten | Keine Vorkenntnisse erforderlich

Die Anmeldung erfolgt NUR über die VHS Hamburg:
Tel.: 040/427 3 - 12020 | Fax: 040/427 3 - 12038
E-Mail: Nord@vhs-hamburg.de


Veranstalter: K3 - Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg


Veranstaltungsort: Hamburg


Lokation: K3 | TANZPLAN HAMBURG, Jarresstr. 20, DE-22303 Hamburg


Weitere Informationen: http://www.k3-hamburg.de/de/veranstaltungen/?kat=3

Start: 22.05.2017



Sub-Termine

Name Kategorie Lokation Start    
VHS-KURS BARBARA SCHMIDT-ROHR Workshops K3 | TANZPLAN HAMBURG ab 22.05.2017
 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


DIE WERKSTATT DEINES VERTRAUENS

Die zweite Hälfte der diesjährigen Tanzwerkstatt Europa glänzt mit internationalen Gastspielen und einer erfolgreichen Münchner Produktion
Veröffentlicht am 16.08.2017, von Natalie Broschat


SALZ AUF UNSERER HAUT

Ein Blog zu zwei Workshops mit Virginie Roy und Doris Uhlich bei der Tanzwerkstatt Europa in München
Veröffentlicht am 15.08.2017, von Carmen Kovacs


AFRIKANISCHE POLITREALITÄT

Im Hebbel am Ufer begann „Tanz im August“ mit „Kalakuta Republik“ von Serge Aimé Coulibaly
Veröffentlicht am 15.08.2017, von Volkmar Draeger

LETZTE FORENBEITRÄGE


1-JÄHRIGE TÄNZERISCHE WEITERBILDUNG

Rubrik: Tanzhochschulen, professionelle Tanzausbildungen

RE: BALLETT ALS THERAPIESPORT

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

BALLETT ALS THERAPIESPORT

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

RE: "KANN ANGELA STOLZ AUF UNS SEIN?!GLOSSE VON STEFAN SIXT

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

RE: RECHERCHE FÜR ROMAN

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

RE: RECHERCHE FÜR ROMAN

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

RE: RECHERCHE FÜR ROMAN

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

RECHERCHE FÜR ROMAN

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

NIJINSKY-GALA NR. 43, HAMBURG BALLETT, 16.07.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

VARIATION GESUCHT!

Rubrik: Tanzausbildung Schüler



BEI UNS IM SHOP