Festivals

FESTIVAL PERSPECTIVES


deutsch-französisches Festival der Bühnenkunst


40. Ausgabe des Festival PERSPECTIVES | 01.-10. Juni 2017

Das deutsch-französische Festival der Bühnenkunst PERSPECTIVES wird 40 und das muss gefeiert werden! Die Jubiläums-Ausgabe wird vom 1. – 10. Juni in Saarbrücken und im angrenzenden französischen Département Moselle stattfinden.

Seit nunmehr 40 Jahren steht PERSPECTIVES für kulturelle, grenzüberschreitende Zusammenarbeit und zeitgenössische Bühnenkunst aus Europa und zog bisher über 450.000 Zuschauer an. Dieses Jahr werden sowohl international bekannte Regisseure zu Gast sein, als auch junge, vielversprechende Talente mit ihren angesagten Produktionen aus den Sparten Theater, Tanz und Neuer Zirkus, darunter zahlreiche Deutschlandpremieren. Besonders freuen darf man sich auf große Namen wie Falk Richter, Milo Rau, Christoph Marthaler, Rimini Protokoll oder Jaco Van Dormael. Abends nach den Aufführungen kann im Festivalclub zur Musik von aktuellen Bands nach Herzenslust gefeiert und getanzt werden.

Schauplätze des Festivals werden mehr als 20 außergewöhnliche Spielorte in Saarbrücken, Saarlouis, Saargemünd, Forbach, Metz, Nancy und Petite-Rosselle sein. Um die Sprachbarriere zu überwinden, sind alle Stücke übertitelt, damit jeder das Festival in vollen Zügen genießen kann. PERSPECTIVES gehört mittlerweile wegen seines besonderen deutsch-französischen Flairs zu den beliebtesten Highlights der Großregion.

Die Vorverkaufsstelle in der Fürstenstraße 5-7, Saarbrücken eröffnet am 6. Mai 2017!


Veranstalter: Festival PERSPECTIVES


Veranstaltungsort: Saarbrücken und Moselle


Lokation: Festival PERSPECTIVES, Heuduckstraße 1, DE-66117 Saarbrücken


Weitere Informationen: https://www.festival-perspectives.de/

Start: 01.06.2017



Sub-Termine

Name Kategorie Lokation Start    
Festival PERSPECTIVES Festivals Festival PERSPECTIVES ab 01.06.2017
 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


FREESTYLE HAPPENINGS

Uraufführung von Jasmine Ellis „Empathy“ im Schwere Reiter in München
Veröffentlicht am 15.01.2018, von Vesna Mlakar


GLEICHNISHAFTE BILDER VOM MISSBEHAGEN AN DIESER WELT

Das Cullbergbaletten zeigt Jefta van Dinthers „Protagonist“ im HAU Berlin
Veröffentlicht am 15.01.2018, von Volkmar Draeger


HERZENSANGELEGENHEIT

Mit dem Abend „Dancing Souls“ stellt sich Alfonso Palencia als Ballettdirektor in Hagen vor
Veröffentlicht am 14.01.2018, von Marieluise Jeitschko

LETZTE FORENBEITRÄGE


RE: URHEBERRECHTSVERLETZUNGEN UND KONSEQUENZEN DARAUS

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

URHEBERRECHTSVERLETZUNGEN UND KONSEQUENZEN DARAUS

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

RE: TANZPÄDAGOGIK AUSBILDUNG

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

NEU! EBOOK BEI XINXII.COM TITEL: MITTEN IM SAAL - EINE GESCHICHTE ÜBER EINE PROBE DES TANZTHEATERS PINA BAUSCH

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

WEIHNACHTSORATORIUM (BACH; NEUMEIER), HAMBURG BALLETT, 01.01.2018

Rubrik: Publikumsrezensionen

RE: DARF MAN HIER WEITER ÜBER FEHLER IM BALLETT-JOURNAL SCHREIBEN?

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

RE: TANZPÄDAGOGIK AUSBILDUNG

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

DON QUIXOTE (NUREJEW/PETIPA), HAMBURG BALLETT, DIE ZWEITE BESETZUNG, 21.12.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

DON QUIXOTE (NUREJEW/PETIPA), HAMBURG BALLETT, 15.12.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

PREMIERE VON JOHN NEUMEIERS „DIE KAMELIENDAME“ AN DER MAILÄNDER SCALA

Rubrik: Hamburg



BEI UNS IM SHOP