Vorstellungen

STÜCK (DERNIERE)


Nach 4 Jahren “Pause”, präsentiert Caroline Simon das letzte Mal das Solo “stück” in den ehrenfeldstudios in Köln.
In dieser Solo-Performance überrascht Caroline Simon mit einer aufwendigen Produktion, in der die Künstlerin alle Rollen einnimmt. Tanz, Choreographie, Licht, Projektionen und sogar ihren eigenen (Tanz-) Partner.
Ein Stück mit viel Witz und Phantasie, beeindruckenden Situationen und überraschenden Wendungen. "stück" lässt dem Zuschauer den Raum seine eigenen Bilder zu sehen. Bruchstücke des Alltags: Ein Stückchen Leben auf der Bühne.

“ein Solo (…) das die eigene Kunst hinterfagt, ohne sich Theorieschwer zu plustern, mit bescheidenen Mitteln, klug und ungeheuer komisch” Frankfurter Allgemeine Zeitung
_______________________________________________

Konzept, Choreographie, Performance: Caroline Simon
Konzept, Dramaturgie, Regie: Silke Z.
Produktion: Silke Z. resistdance

stück ist gefördert durch:
Kunststiftung NRW
SK Stitftung Kultur/Förderprogramm

Koproduziert von:
Bühne in der Brotfabrik, Bonn

Nominiert für den Kölner Tanztheaterpreis 2008
Ausgewählt für das europäisches Festival Aerowaves
Caroline Simon wurde 2009 mit “stück” als “best female performer” während des Dublin Fringe Festivals nominiert.


Veranstalter: Silke Z. resistdance


Veranstaltungsort: Köln


Lokation: ehrenfeldstudios, Wissmannstr. 38, DE-50823 Köln


Weitere Informationen: http://www.ehrenfeldstudios.de/index.php/termine.html

Start: 19.05.2017



Sub-Termine

Name Kategorie Lokation Start    
stück (derniere) Vorstellungen ehrenfeldstudios ab 19.05.2017
ab 20.05.2017
 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


FREESTYLE HAPPENINGS

Uraufführung von Jasmine Ellis „Empathy“ im Schwere Reiter in München
Veröffentlicht am 15.01.2018, von Vesna Mlakar


GLEICHNISHAFTE BILDER VOM MISSBEHAGEN AN DIESER WELT

Das Cullbergbaletten zeigt Jefta van Dinthers „Protagonist“ im HAU Berlin
Veröffentlicht am 15.01.2018, von Volkmar Draeger


HERZENSANGELEGENHEIT

Mit dem Abend „Dancing Souls“ stellt sich Alfonso Palencia als Ballettdirektor in Hagen vor
Veröffentlicht am 14.01.2018, von Marieluise Jeitschko

LETZTE FORENBEITRÄGE


RE: URHEBERRECHTSVERLETZUNGEN UND KONSEQUENZEN DARAUS

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

URHEBERRECHTSVERLETZUNGEN UND KONSEQUENZEN DARAUS

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

RE: TANZPÄDAGOGIK AUSBILDUNG

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

NEU! EBOOK BEI XINXII.COM TITEL: MITTEN IM SAAL - EINE GESCHICHTE ÜBER EINE PROBE DES TANZTHEATERS PINA BAUSCH

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

WEIHNACHTSORATORIUM (BACH; NEUMEIER), HAMBURG BALLETT, 01.01.2018

Rubrik: Publikumsrezensionen

RE: DARF MAN HIER WEITER ÜBER FEHLER IM BALLETT-JOURNAL SCHREIBEN?

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

RE: TANZPÄDAGOGIK AUSBILDUNG

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

DON QUIXOTE (NUREJEW/PETIPA), HAMBURG BALLETT, DIE ZWEITE BESETZUNG, 21.12.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

DON QUIXOTE (NUREJEW/PETIPA), HAMBURG BALLETT, 15.12.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

PREMIERE VON JOHN NEUMEIERS „DIE KAMELIENDAME“ AN DER MAILÄNDER SCALA

Rubrik: Hamburg



BEI UNS IM SHOP