Festivals

AFRICOLOGNEFESTIVAL


Festival der afrikanischen Künste


Das biennal stattfindende africologneFESTIVAL wird vom Verein afroTopia e.V. getragen und als produzierendes sowie im- und exportierendes FESTIVAL der afrikanischen Künste weiterentwickelt.
Wir bauen sowohl mit afrikanischen als auch europäischen Partnern den Weg der internationalen Kooperationen weiter aus. Diese zunehmende Vernetzung ist aus dem über die Jahre gewachsenen Vertrauen und vielen nachhaltigen Arbeitskontakten entstanden, die wir mit unserer bisherigen Arbeit geschaffen haben.

Das africologneFESTIVAL haben wir von einem Theaterfestival in 2011 über die Jahre zu einem Festival der zeitbasierten Darstellenden Künste im afrikanischen Kontext ausgeweitet. Im Programm werden neben Theater auch Tanz, Musik, Film, Literatur sowie Bildende Kunst und Diskursformate präsentiert. Damit wollen wir dem vielseitigen künstlerischen Schaffen in den jeweiligen gesellschaftlichen Zusammenhängen, das uns durch Künstler_innen aus afrikanischen Ländern und Kontexten häufig auch in Zusammenarbeit mit europäischen Künstler_innen begegnet, eine Plattform bieten.

Zu unseren Grundanliegen gehören die inhaltliche und ästhetische Multiperspektivität, Vermischung sowie Komplexität und Wahrung der Diversität. Es geht uns um das gleichberechtigte Miteinander in einer globalen Weltgesellschaft, um die Durchdringung von gesellschaftlichen Entwicklungen, die nicht mehr unabhängig voneinander, sondern nur universell zu begreifen sind. Wir wollen Offenheit für kulturelle Differenzen schaffen, das Entdecken von gemeinsamen Themen und einen transkulturellen Dialog auf Augenhöhe ermöglichen.


Veranstalter: afroTopia e.V.


Veranstaltungsort: Köln


Lokation: Stadtgarten, Venloer Straße 40, DE-50672 Köln


Weitere Informationen: http://www.africologne-festival.de/

Start: 14.06.2017



Sub-Termine

Name Kategorie Lokation Start    
africologneFESTIVAL Festivals Stadtgarten ab 14.06.2017
 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


BALLETT DORTMUND STARTET MIT INTERNATIONALEN TANZSTARS IN DIE SPIELZEIT 2017/2018

XXVI. Dortmunder Ballettgala am 30. September und 1. Oktober 2017 im Dortmunder Opernhaus
Veröffentlicht am 19.09.2017, von Anzeige


GANZ OHNE GEWINNER UND VERLIERER

„Infinite Games“ von Jonas Frey und Joseph Simon in der Hebelhalle in Heidelberg
Veröffentlicht am 18.09.2017, von Isabelle von Neumann-Cosel


BEYTNA

Ein Stück von Omar Rajeh / Maqamat Dance Theatre am 06.10.2017 in der Tafelhalle Nürnberg
Veröffentlicht am 14.09.2017, von Anzeige

LETZTE FORENBEITRÄGE


RE: CHOPIN DANCES (JEROME ROBBINS), HAMBURG BALLETT, 17.07.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

CHOPIN DANCES (JEROME ROBBINS), HAMBURG BALLETT, 17.07.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

RE: ERFREULICHE NEUIGKEITEN BEIM SBB

Rubrik: Berlin

RE: NEUE TÄNZER IN MÜNCHEN

Rubrik: München

RE: ERFREULICHE NEUIGKEITEN BEIM SBB

Rubrik: Berlin

ERFREULICHE NEUIGKEITEN BEIM SBB

Rubrik: Berlin

RE: NEUE TÄNZER IN MÜNCHEN

Rubrik: München

RE: NEU HIER, ABER AUCH RICHTIG?

Rubrik: Die tanznetz.de User

RE: NEU HIER, ABER AUCH RICHTIG?

Rubrik: Die tanznetz.de User

NEU HIER, ABER AUCH RICHTIG?

Rubrik: Die tanznetz.de User



BEI UNS IM SHOP