Festivals

AFRICOLOGNEFESTIVAL


Festival der afrikanischen Künste


Das biennal stattfindende africologneFESTIVAL wird vom Verein afroTopia e.V. getragen und als produzierendes sowie im- und exportierendes FESTIVAL der afrikanischen Künste weiterentwickelt.
Wir bauen sowohl mit afrikanischen als auch europäischen Partnern den Weg der internationalen Kooperationen weiter aus. Diese zunehmende Vernetzung ist aus dem über die Jahre gewachsenen Vertrauen und vielen nachhaltigen Arbeitskontakten entstanden, die wir mit unserer bisherigen Arbeit geschaffen haben.

Das africologneFESTIVAL haben wir von einem Theaterfestival in 2011 über die Jahre zu einem Festival der zeitbasierten Darstellenden Künste im afrikanischen Kontext ausgeweitet. Im Programm werden neben Theater auch Tanz, Musik, Film, Literatur sowie Bildende Kunst und Diskursformate präsentiert. Damit wollen wir dem vielseitigen künstlerischen Schaffen in den jeweiligen gesellschaftlichen Zusammenhängen, das uns durch Künstler_innen aus afrikanischen Ländern und Kontexten häufig auch in Zusammenarbeit mit europäischen Künstler_innen begegnet, eine Plattform bieten.

Zu unseren Grundanliegen gehören die inhaltliche und ästhetische Multiperspektivität, Vermischung sowie Komplexität und Wahrung der Diversität. Es geht uns um das gleichberechtigte Miteinander in einer globalen Weltgesellschaft, um die Durchdringung von gesellschaftlichen Entwicklungen, die nicht mehr unabhängig voneinander, sondern nur universell zu begreifen sind. Wir wollen Offenheit für kulturelle Differenzen schaffen, das Entdecken von gemeinsamen Themen und einen transkulturellen Dialog auf Augenhöhe ermöglichen.


Veranstalter: afroTopia e.V.


Veranstaltungsort: Köln


Lokation: Stadtgarten, Venloer Straße 40, DE-50672 Köln


Weitere Informationen: http://www.africologne-festival.de/

Start: 14.06.2017



Sub-Termine

Name Kategorie Lokation Start    
africologneFESTIVAL Festivals Stadtgarten ab 14.06.2017
 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


IN WEITER FERNE, SO NAH

Tanzfabrik Berlin: „At Close Distance“ von Christina Ciupke und Ayşe Orhon
Veröffentlicht am 22.07.2017, von Hartmut Regitz


VIEL STYROPOR

Dancesoap „Minutemade“ mit „Act Three“ in München
Veröffentlicht am 20.07.2017, von Vesna Mlakar


HULDIGUNG AN DIE RUSSISCHE TRADITION

Eine Nijinsky-Gala mit vielen glanzvollen Höhepunkten beschloss die 43. Hamburger Ballett-Tage
Veröffentlicht am 20.07.2017, von Annette Bopp

LETZTE FORENBEITRÄGE


RE: RECHERCHE FÜR ROMAN

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

RE: RECHERCHE FÜR ROMAN

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

RECHERCHE FÜR ROMAN

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

NIJINSKY-GALA NR. 43, HAMBURG BALLETT, 16.07.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

VARIATION GESUCHT!

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

SELLING MY DANCE SCHOOL IN BERLIN

Rubrik: English Board

RE: GAYNOR MINDEN SPITZENSCHUHE ANPROBIEREN

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

GASTSPIEL DES NATIONAL BALLET OF CHINA WÄHREND DER 43. HAMBURGER BALLETT-TAGE AM 11.07.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

DEIN MOVE ZÄHLT: DANCE FOR GOOD!

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: KANN JEMAND EIN BALLETTSTÜCK IN MÜNCHEN (OKTOBER) EMPFEHLEN?

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater



BEI UNS IM SHOP