Vorstellungen

DRUCK


Tanz- und Filmtheater


Wo drückt der Schuh? Komm, lass dich drücken! Wie du dich ausdrückst, das macht doch keinen Eindruck. Und jetzt mach’ mal Druck, damit das endlich in Print geht!

Mit dem Titel DRUCK stößt die neue Tanztheaterproduktion in ein Universum der Bedeutungen und Assoziationen. Was die Choreografin Paula E. Paul und den Medienkünstler Sirko Knüpfer an dem so vielfältigen Wort interessiert, ist die Wandelbarkeit der Wertung und Wirkung. Druck beschreibt Zustände, die sich ändern (können).

Risa Kojima, Sakurako Awano, David Pallant und Riccardo de Simone tanzen in klassischer und zeitgenössischer Präzision. Sie lassen dynamische, komische und poetische Konstellationen entstehen. Mal wirken sie wie Businesspeople vor einem wichtigen Termin, fremd einander und unsicher, was zu tun ist. Dann wieder liefern sie hochdynamische Szenen mit Sprüngen und Würfen, wie im spielerischen Kräftemessen. Oder doch im Ernst geführten Kampf? Wer stehen bleibt, schreibt Geschichte … tippend, wischend, vertieft in Routinen der Bürokratie.

Die Bewegungen begleitet eine Musik, die sich oft aus Druckgeräuschen speist, arrangiert und komponiert von Tobias Unterberg. Der Ingenieur-Künstler Joachim Glasstetter manipulierte mehrere Bürodrucker so, dass die verschiedenen Bewegungen, zu denen sie fähig sind, über ein Keyboard ausgelöst werden können.

Choreografie: Paula E. Paul
Regie und Filmmontage: Sirko Knüpfer
Tanz: Risa Kojima, Sakurako Awano, David Pallant, Riccardo de Simone
Komposition und Musik: Tobias Unterberg
Manipulierte Bürogeräte: Joachim Glasstetter
Licht- und Sounddesign: Ralf Grüneberg
Kostüme: Heather McCrimmon

Weitere Informationen: www.kombinat-tanz-film.de/druck
Tickets/Preise
Vorverkauf: 19 €, erm. 15 €, bis 19 Jahre 8 € (zzgl. VVK-Gebühr)
Abendkasse: 21 €, erm. 17 €, bis 19 Jahre 10 €
Karten: www.fabrikpotsdam.de / Tel. 0331 - 24 09 23


Veranstalter: KOMBINAT kombiniert Tanz und Film


Veranstaltungsort: Potsdam


Lokation: fabrik Potsdam, Schiffbauergasse 10, DE-14467 Potsdam


Weitere Informationen: http://fabrikpotsdam.de

Start: 08.09.2017



Sub-Termine

Name Kategorie Lokation Start    
DRUCK Vorstellungen fabrik Potsdam 08.09.2017 20:00 Uhr
09.09.2017 20:00 Uhr
15.09.2017 20:00 Uhr
16.09.2017 20:00 Uhr
17.09.2017 16:00 Uhr
 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


FREESTYLE HAPPENINGS

Uraufführung von Jasmine Ellis „Empathy“ im Schwere Reiter in München
Veröffentlicht am 15.01.2018, von Vesna Mlakar


GLEICHNISHAFTE BILDER VOM MISSBEHAGEN AN DIESER WELT

Das Cullbergbaletten zeigt Jefta van Dinthers „Protagonist“ im HAU Berlin
Veröffentlicht am 15.01.2018, von Volkmar Draeger


HERZENSANGELEGENHEIT

Mit dem Abend „Dancing Souls“ stellt sich Alfonso Palencia als Ballettdirektor in Hagen vor
Veröffentlicht am 14.01.2018, von Marieluise Jeitschko

LETZTE FORENBEITRÄGE


RE: URHEBERRECHTSVERLETZUNGEN UND KONSEQUENZEN DARAUS

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

URHEBERRECHTSVERLETZUNGEN UND KONSEQUENZEN DARAUS

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

RE: TANZPÄDAGOGIK AUSBILDUNG

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

NEU! EBOOK BEI XINXII.COM TITEL: MITTEN IM SAAL - EINE GESCHICHTE ÜBER EINE PROBE DES TANZTHEATERS PINA BAUSCH

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

WEIHNACHTSORATORIUM (BACH; NEUMEIER), HAMBURG BALLETT, 01.01.2018

Rubrik: Publikumsrezensionen

RE: DARF MAN HIER WEITER ÜBER FEHLER IM BALLETT-JOURNAL SCHREIBEN?

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

RE: TANZPÄDAGOGIK AUSBILDUNG

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

DON QUIXOTE (NUREJEW/PETIPA), HAMBURG BALLETT, DIE ZWEITE BESETZUNG, 21.12.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

DON QUIXOTE (NUREJEW/PETIPA), HAMBURG BALLETT, 15.12.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

PREMIERE VON JOHN NEUMEIERS „DIE KAMELIENDAME“ AN DER MAILÄNDER SCALA

Rubrik: Hamburg



BEI UNS IM SHOP