Fortbildungen

LOLA ROGGE SCHULE: BEGINN BERUFSAUSBILDUNG TANZPÄDAGOGIK!


BAFöG anerkannt!


In der Lola Rogge Schule kann man eine 3-jährige Berufsausbildung machen, die mit staatlichem Examen abschließt. Als staatlich geprüfte(r) LehrerIn für Tanz und Tänzerische Gymnastik (so die Berufsbezeichnung) hat man eine breite Basis für die unterschiedlichsten Arbeitsfelder.

TanzpädagogInnen arbeiten in verschiedensten Institutionen und entwickeln das Berufstätigkeitsfeld selbst. Die Absolventen der Lola Rogge Schule können alle Altersstufen vom Kindes- bis zum Seniorenalter unterrichten.

Unsere Berufsausbildung ist 2016 in Einzelfällen als gleichwertig mit einem BA Abschluss anerkannt worden.


DIE NÄCHSTEN TERMINE der Aufnahmeprüfung:

• Samstag, 28. April 2018

• Donnerstag, 05. bis Sonntag, 08. Juli 2018
Sommertanztage – zur beruflichen Orientierung oder „just for fun“, auch als Aufnahmeprüfung geeignet

• Samstag, 15. September 2018



Besuchen Sie uns iauch auf Facebook: www.facebook.com/LolaRoggeSchule

Die Lola Rogge Schule ist neben einer Berufsfachschule auch eine Schule für Tanz und Performance, an der jeder Laie Unterricht nehmen kann. Unsere beiden Schulhäuser befinden sich in verschiedenen Stadtteilen Hamburgs,
in Blankenese im Hirschpark und in Hohenfelde im Kiebitzhof.

Die Sprache des Tanzes mit dem nötigen Training erlernen und den eigenen Ausdruck finden - das heißt TANZ ENTWICKELN und sich im Tanz entwickeln. In der LOLA ROGGE SCHULE ist das möglich.




Lokation: Lola Rogge Schule, Landwehr 11-13, DE-22087 Hamburg


Weitere Informationen: http://www.lolaroggeschule.de/berufsfachschule/wir-bieten/

Start: 02.10.2017



Sub-Termine

Name Kategorie Lokation Start    
LOLA ROGGE SCHULE: Beginn Berufsausbildung Tanzpädagogik! Fortbildungen Lola Rogge Schule 01.10.2018 09:00 Uhr
 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


FREESTYLE HAPPENINGS

Uraufführung von Jasmine Ellis „Empathy“ im Schwere Reiter in München
Veröffentlicht am 15.01.2018, von Vesna Mlakar


GLEICHNISHAFTE BILDER VOM MISSBEHAGEN AN DIESER WELT

Das Cullbergbaletten zeigt Jefta van Dinthers „Protagonist“ im HAU Berlin
Veröffentlicht am 15.01.2018, von Volkmar Draeger


HERZENSANGELEGENHEIT

Mit dem Abend „Dancing Souls“ stellt sich Alfonso Palencia als Ballettdirektor in Hagen vor
Veröffentlicht am 14.01.2018, von Marieluise Jeitschko

LETZTE FORENBEITRÄGE


RE: URHEBERRECHTSVERLETZUNGEN UND KONSEQUENZEN DARAUS

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

URHEBERRECHTSVERLETZUNGEN UND KONSEQUENZEN DARAUS

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

RE: TANZPÄDAGOGIK AUSBILDUNG

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

NEU! EBOOK BEI XINXII.COM TITEL: MITTEN IM SAAL - EINE GESCHICHTE ÜBER EINE PROBE DES TANZTHEATERS PINA BAUSCH

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

WEIHNACHTSORATORIUM (BACH; NEUMEIER), HAMBURG BALLETT, 01.01.2018

Rubrik: Publikumsrezensionen

RE: DARF MAN HIER WEITER ÜBER FEHLER IM BALLETT-JOURNAL SCHREIBEN?

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

RE: TANZPÄDAGOGIK AUSBILDUNG

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

DON QUIXOTE (NUREJEW/PETIPA), HAMBURG BALLETT, DIE ZWEITE BESETZUNG, 21.12.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

DON QUIXOTE (NUREJEW/PETIPA), HAMBURG BALLETT, 15.12.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

PREMIERE VON JOHN NEUMEIERS „DIE KAMELIENDAME“ AN DER MAILÄNDER SCALA

Rubrik: Hamburg



BEI UNS IM SHOP